<![CDATA[Stephanuskirche Gebersdorf | Bautagebuch Gemeindehaus ]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/rss Tue, 16 Oct 2018 19:04:22 +0200 (Stephanuskirche Gebersdorf) Treedy CMS de http://blogs.law.harvard.edu/tech/rss <![CDATA[Blitzlicht Einweihung]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/blitzlicht-einweihung Am Anfang eine Überraschung!

PoCo

Dann ein schöner Gottesdienst , liebe Gäste und viele Geschenke!

Godi

Kirche voll

SchlüsselBrot

Bueffet

GaesteGaeste_2Gaeste 3

Nachmittag

Musik

Architekten

Wedel

Wittal

Gaeste 4

Handwerker

KochinkiHektkor

Braun

Lebenshilfe

Blumen

Gaeste 5

Dekan

Auktion

Gewinn

Dank an Herrn Fromm und Herrn Albert für die aktuellen Fotos vom Fest!

]]>
Tue, 04 Dec 2012 23:25:46 +0100
<![CDATA[Es bleibt nur ein Wort ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/es-bleibt-nur-ein-wort Danke

Unser Gemeindehaus steht. 

Die Außenanlagen werden noch etwas Zeit brauchen - auch die Finanzierung.

Aber termingerecht können wir einweihen und "Danke" sagen.

Bis zuletzt haben unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter ...

Pflanzungen

... gepflanzt!

Oder....

bis zur Erschöpfung gestrichen

... bis zur Erschöpfung gestrichen!

Oder ...

Abwasch

...abgewaschen!

Oder ... 

Vesper

... gevespert!! Ja, das muss auch sein! Wenigstens ein Kaffee im Stehn!

Oder ...

Bildtafel

...  Bildtafeln aufgehängt!

Putzen

Das ganze Gemeindehaus wurde von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen blitz und blank geputzt und freut sich auf die Einweihung.

Danke!

Das Bautagebuch neigt sich dem Ende! 

Ihnen allen auch ein herzliches Danke! 

Ich habe immer gestaunt, wer alles unser Bautagebuch liest. Auch unsere Handwerker an der Baustelle haben es verfolgt und mich

angesprochen. Es war eine spannende und segensreiche Zeit für uns als Baufamilie. 

Jeder Tag war wie eine Wundertüte. Immer etwas zum Staunen oder "Weinen!". 

Tolle Menschen waren auf der Baustelle. Schwere Schicksale! Man kam sich näher! 

Manchmal haben wir im Bauausschuss nicht weiter gewusst und dann doch wieder immer "himmlische" Führung  erfahren dürfen.

Ihnen und Euch allen  ein herzliches "Vergelt´s Gott" für die gute Zeit auf der Baustelle!

Auf eine frohe Einweihungsfeier freut sich

Ihr

Johannes Scholl,

Bautagebuchschreiber a.D.

PS.:

Es gibt ab Montag sicher noch Bilder vom Fest. 

Vielleicht noch ein  oder zwei Nachschläge! 

Vielleicht noch ein paar Bilder von unseren weiteren Veranstaltungen.

Vielleicht auch etwas ganz Neues!

Schauen Sie einfach auf unsere Homepage und bleiben Sie uns treu verbunden!

  

]]>
Fri, 30 Nov 2012 22:29:38 +0100
<![CDATA["Macht hoch die Tür ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/macht-hoch-die-tuer ... die Tor macht weit!"

Macht hoch

Unter diesem Motto feiern wir am Sonntag die Einweihung unseres Gemeindehauses.

Es ist wunderbar geworden! Gestern und Heute wurden die einzelnen Gewerke abgenommen.

Wir freuen uns, dass unsere Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern uns an diesem Tage besucht.

Anbei der Programmablauf für den ersten Advent:

10.15 Uhr          

Festgottesdienst mit Regionalbischöfin Frau Elisabeth Hann von Weyhern

gemeinsamer Beginn mit dem Kindergottesdienst


11.30 Uhr          

Einweihung des Gemeindehauses mit Haussegnung

12.00 -16.00 Uhr Tag der offenen Tür

12.15 Uhr Mittagessen

Ab 12.15 Uhr      

Präsentation der Bauentwicklung mit Powerpoint im Pfarramt

Verkauf des Bastelkreises und der Schalomgruppe

13.15 Uhr          

„Angemerkt“ - die etwas andere Nachlese zum

Gemeindehausbau  mit Musik und Worten

Für Kinder - Bastelangebot im Jugendraum

"Wir basteln mit euch Wachskerzen und lustige Erdnussmännchen."

14.15 Uhr Kaffee und Kuchen

 

15.00 Uhr

Amerikanische Versteigerung von Raritäten aus der Gemeindeschatzkammer

     

16.00 Uhr „Alles hat ein Ende“



Passend zum Thema ist auch unser ökumenisches Adventsfenster. Orte und Termine können Sie hier herunterladen.

Adventsfenster 2012
]]>
Wed, 28 Nov 2012 09:54:33 +0100
<![CDATA[Dank auf der Baustelle und eine Zugabe]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/dank-auf-der-baustelle-und-eine-zugabe Zu einem Helfer-Dank-Essen wurden am Freitag alle ehrenamtlichen Bauhelfer eingeladen und 65 sind gekommen.

Saal

Für un alle ein unvergesslicher Abend - hervorragendes Spanferkel von unserer Metzgerei Neubauer serviert, eine Power- Point-Präsentation zur Baugeschichte (Frau Moschner), ein Rundgang durchs neue Gemeindehaus und viele Gespräche.

Essen

Herr Hilpert überreichte der Gemeinde eine Bauabnahme für ausgezeichnete Maler- und Spachtelarbeiten unter der Anleitung von Herrn Roithmeier!

Bewundert wurde besonders auch der originelle Tischschmuck von Frau Moschner und Frau Kochinki-Förster.

Playmo

Zum Abschluss wurde die neue Kaffeemaschine eingeweiht und die Geschirrspülmaschine eingeweiht.

Fazit: Wir haben ein wunderbar neues Gemeindehaus. Es hat die Premiere vorzüglich überstanden. Die Gemeinde hat wieder für ihr Leben ein Zuhause neben der Kirche!

Eine Zugabe gab es dann auch noch:
Das leckere Spanferkel wurde uns von der Metzgerei Neubauer gespendet!

Die ehrenamtlichen Bauhelfer bedankten sich mit einem donnernden Applaus.

Danach war es geschafft!

Nachts

 

]]>
Sat, 24 Nov 2012 17:12:23 +0100
<![CDATA[Ratzfatz ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ratzfatz ... in nur zwei Tagen war unser Innenhof gepflastert.

Die Pflasterer waren wirklich ausgeschlafen - d.h. es hat keiner geratzt!  Woher kommt eigentlich "ratzfatz"? Wer weiß es? Von Ratten? Fetzen? Ratzen?? Sicher kann mir jemand helfen.

Pflaster_1

Ratzfatz - in jedem Falle war das superschnell und wir sind wir froh, dass wir diese Baustelle rechtzeitig vor der Einweihung geschlossen haben.

Pflaster_2

Schön schaut es aus! Danke den fleißigen Bauarbeitern!

]]>
Wed, 21 Nov 2012 22:16:04 +0100
<![CDATA["Und Gott sprach: Es werde Licht!"]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/und-gott-sprach-es-werde-licht "Und es ward Licht. Und Gott sah, dass das Licht gut war." 1. Mose 1,3-4

Licht

Am Freitag um 12.30 war es dann so weit. Nicht Gott, sondern die N-ERGIE Nürnberg sprach "Es werde Licht"! Und es ward Licht im ganzen Gemeindehaus! Und das Licht war gut!

So konnte von da an mit gutem Licht weitergearbeitet werden. 

Am Samstag war wieder Helfertag! 25 ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen sind wieder gekommen!

anstreichen

Der letzte große Anstrich im Treppenhaus war angesagt. Danach konnten wir sagen: Es ist vollbracht!

Auch die Küche wurde eingerichtet. 

Es wurde gewischt und gesaugt!

umziehen

Unser Büro zog um! Zwei Jahre hatten wir im Kindergarten Asyl. Jetzt bekommt wieder alles seinen festen Platz.

Telefon und Computer folgen am Montag.

Wir sind gespannt, ob alles gut geht!

buero

Dank allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die heute wieder so kräftig mit angepackt haben.

Noch zwei Wochen bis zur Einweihung!

]]>
Sat, 17 Nov 2012 20:36:22 +0100
<![CDATA[Einen Blick durch das Fenster ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/einen-blick-durch-das-fenster ... will ich Ihnen ermöglichen. 

Zuerst ein Blick durch die Eingangstür ins Föyer:

Kuechenbau

Die Küche wird gerade aufgebaut. Sie macht sich wirklich gut im Foyer. Der rote Farbtupfer ist gelungen!

Dann ein Blick ins Pfarramt:

Pfarramtsblick

Im Pfarramt werden die Schränke aufgestellt. Am Samstag ziehen wir ins neue Pfarramt mit Akten und Schriften um. Ab nächste Woche haben unsere Sekretärinnen ja schon wieder darin Bürodienst.

Ein Blick ins Stuhllager:

Stuhllager

Das Stuhllager ist gefüllt! Stühle und Tische für den Saal wurden geliefert.

Zuletzt ein Blick in den Gruppenraum:

Moebelalt

Die alten Stühle und Tische sind zum Teil wieder umgezogen. Dank an die Schule in Gebersdorf, die uns dafür Asyl geboten hat. Dank an unsere Konfirmanden und Konfirmandinnen, die sie zurückgetragen haben.

]]>
Fri, 16 Nov 2012 11:31:39 +0100
<![CDATA[Ach du meine Güte ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ach-du-meine-guete ... mag da mancher denken, wenn er die vielen Paletten mit Pflastersteinen vor Augen hat.

Steine

Überall stehen sie: am Neumühlweg (s. Bild), im Kirchengarten und im zukünftigen Jugendgarten.

Viel zu tun! Immerhin, das Wetter meint es wieder gut mit uns.

Steine_1

]]>
Tue, 13 Nov 2012 10:14:55 +0100
<![CDATA[Der rote Teppich ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/der-rote-teppich Frontal

... fehlt noch. Aber die Innenhofgestaltung ist nach der Erdaufschüttung im Innenbereich schon ganz gut erkennbar. Nächste Woche wird gepflastert! 

Im Innenbereich sind jetzt die Fußböden alle verlegt. Die Jugendküche wurde eingerichtet, die Glasscheiben an den Innentüren wurden eingefügt und das Treppengeländer zum Jugendbereich von unseren Ehrenamtlichen gestrichen!

Am Samstag gibt es noch einen Malertag!

Vielen Dank! 

das

]]>
Fri, 09 Nov 2012 16:41:47 +0100
<![CDATA[Es ist viel los ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/es-ist-viel-los ... auf der Baustelle. 

GH

Die Parkplätze vor dem Gemeindehaus entstehen in diesen Tagen. Da wir im Wasserschutzgebiet liegen, wird das so richtig teuer!

Die Heizung ist nun betriebsbereit! Aber auf Frost können wir trotzdem verzichten.

Der Parkettboden ist abgeschliffen und gespachtelt worden. Am Freitag ist die letzte Ölung vorgesehen!

Der Elektriker ist ohne Unterlass am Werk und fügt zusammen, was zusammen gehört.

Man sieht: Das wird schon! 

Noch 26 Tage bis zur Einweihung!

]]>
Wed, 07 Nov 2012 12:34:37 +0100
<![CDATA[Alles "parketti"...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/alles-parketti ... war das Thema der letzten Woche.

Parkettboden Saal

Der Parkettleger hat vergangene Woche im Gemeindesaal, im Gruppen- und im Gesprächsraum den Parkettboden verlegt. Heute wurde das Parkett abgeschliffen und morgen wird es geölt! Pfarramt und Jugendraum erhalten in dieser Woche ihren Linoleumboden.

Parkettleger

]]>
Mon, 05 Nov 2012 16:14:16 +0100
<![CDATA["Ich bin dann mal weg!"...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ich-bin-dann-mal-weg ... sagt Hape Kerkeling, der zum Pilgern ging und Ihr Bautagebuchschreiber, der sich für 8 Tage in den Iran verabschiedet.

Doch zuvor noch einen Blick auf die Baustelle.

Im Außenbereich wird so richtig gebaggert. Die Größe des Innenhofes wird nun sichtbar. 

GH

Da können wir einmal gut feiern!

Ebenso erhält der Jugendgarten sein Gesicht. 

Im Gemeindehaus wird im Sanitärbereich fleißig gearbeitet. Der erste Eindruck: Das schaut doch alles sehr schön aus! Gefällt mir! Daumen hoch!

WC_1

WC-2

Der Küchenbau hat auch schon begonnen. Die wird richtig gut!  

Nur der Parkettleger lässt sich noch etwas viel Zeit. Der ist auch einmal weg - hoffentlich nicht nach Santiago!

Ich bin schon einmal gespannt, was sich in einer Woche dann getan haben wird!  

Am Montag, 5. November werde ich es Ihnen berichten. Haben Sie also etwas Geduld!

Kommen Sie gut durch die kalten Tage und bleiben Sie gesund.

Ihr Bautagebuchschreiber 

]]>
Thu, 25 Oct 2012 12:54:02 +0200
<![CDATA[Noch sechs Wochen ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/noch-secs-wochen ... bis zur Einweihung!

Treppe 1

Unser Elektirker ist jeden Tag vor Ort. Die Energie hat wieder tiefe Gräben gezogen und die Kabel für Strom und Gas verlegt. Im Gemeindehaus ist das Geländer zum Souterrain angebracht worden -ebenso die Unterlage für das Parkett. Die Küchenmöbel sind schon mal zum großen Teil geliefert - Endspurt!

]]>
Fri, 19 Oct 2012 15:09:46 +0200
<![CDATA[Optimales Bauwetter ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/optimales-bauwetter ... haben wir für die Außenanlagen. In dieser Woche wird der Durchgang zwischen Gemeindehaus und Sakristei fertiggestellt.

Die Stützmauer -s. Bild- zur Sakristei wurde gesetzt.

Sakristeimauer_2

Das Gelände im Atrium wird nächste Woche mit Erde aufgeschüttet.

Schließlich sollen ja die Menschen barrierefrei ins Gemeindehaus gelangen. Danach werden die Pflasterarbeiten im Innenhof anstehen.

Sakristeistützmauer_1

Im Gemeindehaus selber sind jetzt die Türen eingehängt worden. Der Parkettleger hat mit seinen Vorarbeiten begonnen.

Nächste Woche wird verlegt!

Noch 53 Tage bis zur Einweihung!

]]>
Thu, 11 Oct 2012 16:20:03 +0200
<![CDATA[Auf der Zielgeraden ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/auf-der-zielgeraden ... sind wir beim Bau angekommen. Kein Wunder, dass sich an vielen Stellen etwas rührt!

Dieser Heizkörper wird uns im Gruppenraum sicher wärmen. Gute 300 Kilo ist er schwer!

Heizkoerber

Der Holzrahmen zur Glastüre wurde vom Schreiner eingesetzt! Die Räume bleiben lichtdurchlässig und transparent!

Holzrahmen

Damit es keinen Kabelsalat gibt, finden alle Daten- und Elektrokabel ihren festen Platz.

KeinKabelsalt

Zwischen Gemeindehaus und Sakristei wird der Aufgang - oder ist es der Abgang? - betoniert.

Treppenabgang

Treppebetoniert

Am Montag geht es weiter auf der Zielgeraden - da kommen unter anderem die Stufen zum Aufgang!

]]>
Fri, 05 Oct 2012 21:55:02 +0200
<![CDATA[Noch 62 Tage ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/noch-62-tage ... bis zur Einweihung.

Im Freien laufen jetzt die Geländearbeiten richtig an. Der Durchgang von Gemeindehaus und Kirche steht auf dem Programm. Ein ganz neuer Akzent für unsere Außenräume. Hinter der Kirche entsteht ja jetzt ein Jugendgarten.

Eine Außentreppe führt uns vom obenliegenden Atrium zur Jugendwiese hinunter.

Früh um 7.15 Uhr war der erste Außentermin.

1.Okt

Um diese Zeit waren auch schon die Elektriker am Werk und die Heizkörper wurden angeschraubt.

Plan

Am Abend traf sich dann der Bauausschuss und steckte den Plan für die kommenden 61 Tage ab!

Doch morgen - am 3. Oktober ist zuerst einmal Feiertag!

Für uns: noch einmal Ruhe vor dem Sturm!

]]>
Tue, 02 Oct 2012 23:13:51 +0200
<![CDATA[Gratulation]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/gratulation Unsere Mitarbeiter haben es geschafft und sind nach einem zweieinhalbwöchigen Kraftakt im Mal- und Putzdienst auch geschafft.. Aber sie haben es geschafft!

Putzen_3

Unser Gemeindehaus strahlt, alles ist gestrichen (nur einige Stellen können erst später vollendet werden).

Was kaum zu glauben ist: Alles ist schon wunderbar geputzt! Unser Frauenteam hat superflott gearbeitet.

Putzen-4

Jetzt kann es weitergehen!

Und es geht weiter.

Bagger

Der Bagger ist schon wieder für die Geländearbeiten angerückt. Schön, dass die Gebersdorfer Firma "Hitz" uns bei den Erdarbeiten hilft! Die Firma Hitz ist Retter in der Not, denn alle Baugeschäfte sind ausgebucht und lassen die Bauherrren gerne zeitlich in der Luft hängen. Ein herzliches Danke an die Familie Hitz an dieser Stelle für die schnelle Übernahme der Arbeiten!

]]>
Wed, 26 Sep 2012 22:13:08 +0200
<![CDATA[Putz- und Fegtag]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/putz-und-fegtag Kaum zu glauben! Es ist schon fast geschafft. Viele haben zusammengehalten und nach 16 Arbeitstagen haben wir den Anstrich unseres Gemeindehauses fast beendet. 

Putztag

So manche waren fast jeden Tag an der Baustelle!

Ein herzliches Dankeschön an alle, die gespachtelt, gemalt und gestrichen haben!

Putztag 1

Ein herzliches Dankeschön all denen, die heute schon die Fenster, den Boden und die Kacheln vom Schmutz befreit haben! 

Morgen ist noch Endspurt. Dann haben wir einen großen Schritt in Richtung Einweihung gemacht.

Dann sind die Handwerker an der Reihe.

Putztag 2

]]>
Tue, 25 Sep 2012 22:54:05 +0200
<![CDATA[Klare Ansagen ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/klare-ansagen ... waren und  sind für unsere noch andauernde Malaktion wichtig.

Fingerzei

Unser Malermeister Roland Roithmeier hat uns immer super eingewiesen in die Arbeiten. Dazu hat er, wenn er unsere Grenzen erkannt hat, mit einem hohen Zeitaufwand uns mit Eigenleistung unterstützt. 

Ohne seine Hilfe hätten, so denke ich es mir, nicht geschafft! 

An dieser Stelle ein ganz herzliches Danke für diese großartige Hilfe von den Helfern und der Gemeinde!

Im Laufe der nächsten Woche hoffen wir die Malarbeiten beenden zu können. Wir sind und bleiben also noch dankbar für jeden, der uns hilft!

]]>
Fri, 21 Sep 2012 13:38:36 +0200
<![CDATA[Profis]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/profis Gekonnt ist gekonnt! Unter der Anleitung von Herrn Roithmeier und unter der Koordination von Frau Kochinki-Förster geht die Arbeit im Gemeindehaus gut voran. Wir können nur dankbar sein, dass Herr Roithmeier uns so toll unterstützt und uns als "Ehrenamtliche" im Schnellkurs ausgebildet hat. Dank auch den vielen treuen und spontanen Gemeindemitarbeitern  die  streichen, spachteln, kleben, Essen besorgen und Kuchen backen! Ihr macht das alle großartig!

Profis

]]>
Tue, 18 Sep 2012 15:25:32 +0200
<![CDATA[Geschafft ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/geschafft ... waren alle, die heute im Gemeindehaus mit angepackt haben.

Toll, dass wieder so viele gekommen sind.

Quer durch die Generationen! 

Essen

Ein Highlight war wieder das gemeinsame Essen und der Kaffee mit dem leckeren Kuchen. 

Schon aus diesem Grunde lohnt es sich wieder zu kommen.

Am Montag geht es wieder weiter!

Dank all den Unermüdlichen, die uns helfen!

Wir haben heute wieder viel geschafft!

]]>
Sat, 15 Sep 2012 22:40:26 +0200
<![CDATA[Ihr da oben ..]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ihr-da-oben wir da unten!
So lautete der Buchtitel von Bernt Engelmann und Günter Wallraff, ein sozialkritischer Klassiker vor über 30 Jahren.
Aber dieses Thema - ganz anders betrachtet - erlebte ich heute im Gemeindehaus.

Maler

"Ihr da oben" - unsere ehrenamtlichen Maler am Tage, hoch oben auf dem Gerüst und abends -"wir da unten"-

wird unser Gemeindehaus von unserem Bauausschuss schon wieder einmal als Sitzungsraum genutzt.

BA
Thema: Unsere Geländegestaltung mit der neuen Gartenanlage.
Denn nun ist es Zeit, dass sich auch Außen etwas bewegt. Demnächst geht es dort richtig los.
Sie dürfen gespannt sein.

]]>
Tue, 11 Sep 2012 23:31:32 +0200
<![CDATA[Leben auf der Baustelle ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/leben-auf-der-baustelle ... und das nicht schlecht.

Als ich heute morgen um 8.00 Uhr nach dem Urlaub auf der Baustelle war, staunte ich nicht schlecht:

So viele aktive Handwerker waren lange nicht mehr im Gemeindehaus tätig. Und das alle Ehrenamtliche! 

Da wurde gespachtelt!

Spachteln

Und geplant mit einem absoluten Profi -  ehrenamtlich!!! Vielen Dank Herr Roithmeier - ohne Sie wäre das kaum möglich!

Beratungsgespraech

Was ist  jedoch das Wichtigste beim Innenanstrich?

Klar!

Das Abdecken!

Abkleben

Wer feste arbeitet,

Voller Tisch

der soll aber auch eine Vesper haben!

Viele "Ehrenamtliche" - haben der Gemeinde Ihre Arbeitszeit geschenkt-  waren heute auf der Baustelle!  

Danke allen, die uns an diesem ersten Arbeittag mit ihrem Einsatz  Mut gemacht haben, dass wir es schaffen werden,  unser Gemeindehaus (über 1.200 qm Fläche zum Streichen, Mörteln, Schleifen u.a.) in Eigenleistung zu gestalten.

]]>
Mon, 10 Sep 2012 22:13:42 +0200
<![CDATA[Sommerloch?]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/sommerloch Das gibt es auf der Baustelle nicht!

Heute wurde wieder fleißig gefliest und der Trockenbauer war auch wieder am Werk.

Fliesen-WC

Demnächst werden Gas, Strom und Wasser angeschlossen. 

Dann starten schon unsere Mal- und Streichaktion. 

Toll, dass sich so viele Freiwillige gemeldet haben.

Es wird also auf der Baustelle immer Betrieb sein.

Trotzdem wird das Bautagebuch für einige Tage bis zum Schulferienende ruhen.

Ich verabschiede mich in den Urlaub.

Eine frohe und gesegnete Sommerzeit wünscht Ihnen 

Ihr Bautagebuchschreiber

]]>
Thu, 16 Aug 2012 19:39:26 +0200
<![CDATA[Es wird gefliest]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/es-wird-gefliest Das sind die ersten Fliesen im neuen Gemeindehaus. Einfach und schlicht und doch auch elegant, was am Bild nicht ganz zum Ausdruck kommt. 

Fliesenleger

]]>
Tue, 14 Aug 2012 19:42:01 +0200
<![CDATA[Passend zur Kirche]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/passend-zur-kirche In diesem Sinne wurde die Farbe des Außenputzes für unser Gemeindehaus in Absprache von Denkmalschutz und Bauausschuss bestimmt. Ein wenig dunkler als die Kirche, aber im gleichen Farbton und absolut miteinander harmonisierend!

Auf dem Bild sehen Sie  Herrn Hilpert und Frau Hechler, die unseren Bauausschuss bei der Auswahl des Farbtones für den Außenputz beraten.

Auswahl Farbton

Unser Gemeindehaus ist von unserem Architekten, Markus Hilpert, ja so entworfen worden, dass es sich der Kirche unterordnet und die Kirche zu umarmen scheint. Unsere Kirche erhält dadurch -gegenüber dem alten Gemeindehausbau- eine zentralere und herausgehobenere Stellung. In und um sie herum, versammelt sich die Gemeinde. 

Außenputz

Der Putz wurde übrigens mit der Kelle verstrichen. Bei der Kirchenrenovierung vor einigen Jahren mussten die Verputzer noch die alte Methode des Wurfputzes anwenden! 

]]>
Sat, 11 Aug 2012 12:35:46 +0200
<![CDATA[Hilfe vom Fachmann]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/hilfe-vom-fachmann Jour-Fixe

Wie Sie wissen suchen wir immer noch Frauen und Männer, die beim 

Innenanstrich, bei der Außenanlagen oder bei der  Baustellenreinigung helfen.

Das sind die Gewerke, die wir mit EIgenleistung unterstützen wollen.

Heute hat uns beim Jour-Fixe unser Gebersdorfer Malermeister, Herr Roithmeier,

fachkundlich beraten, was wir besonders zu beachten haben. Wir sind sehr froh, solche Beratunsmöglichkeiten zu haben, suchen aber auch noch Frauen und Männer, die ab 12. September mithelfen können.

Vielleicht haben Sie ja an einem Tage Zeit?

Freiwillige Helfer gesucht – ab 10. September 2012

Nachdem sich am Bau nicht so viel tut - immer noch Nässe vom Verdunsten, ein ganz anderes Thema.

Haben Sie schon einmal tapeziert oder gestrichen?  

Wenn ja, dann können wir Sie dringend brauchen. Wir lernen aber auch an. Wir haben aus Kostengründen die Malerarbeiten und die Baureinigung aus dem Kostenplan herausgenommen. Wir benötigen viele freiwillige Helfer.

Und so können Sie uns  tatkräftig bei folgenden Arbeiten helfen:

- Abkleben und schützen der Flächen, die nicht gestrichen werden (Fußböden, Fenster, etc.)

- Streichen der Wände, d. h. Vorstreichen, mit Farbe Grundieren und Hauptanstrich der Innenwände

- Lackieren der Türzargen und Türblätter

- Streichen der Akustik-Decke (Lochkonstruktion zur Schalldämmung)auf einem Gerüst, im Saal, Foyer, Küche, Mehrzweckraum, Besprechungsraum 

- Streichen der Decke im Pfarrbüro, in den WC-Räumen

Großer Baustellenputz  - Gründliche, schonende Reinigung der gesamten Bodenflächen, Fenster und Fensterrahmen, Sanitäranlagen, Küchen etc.

Wir erstellen dazu eine Helferliste  und wir freuen uns, wenn viele mitmachen! Bitte per Mail, Telefon oder persönlichem Kontakt melden bei:

Bei Pfarrer Johannes Scholl, Tel.  489 318 12; E-Mail: j.scholl@stephanuskirche-gebersdorf.de oder bei Sophia Kochinki-Förster,  Zennweg 30; 90449 Nürnberg

Tel: 0911/67 37 91  E-Mail:  fiakochinki-foerster@t-online.de

Im Voraus vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Sophia Kochinki-Förster und  Johannes Scholl

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich kann mithelfen!

an einem Wochenende im September  0      unter der Woche 0

Name: ___________________________________


Tel. ___________

 

]]>
Tue, 07 Aug 2012 23:39:56 +0200
<![CDATA[Saunagang]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/saunagang Wer gerne in die Sauna geht, kann dies im Gemeindezentrum kostengünstig tun!

Für Verputzer und Trockenbauer waren es  im Gemeindehaus in dieser Woche ganz heiße Tage.

37 Grad waren es gestern. Denn unser Gebläse erzeugt noch immer viel warme Luft. Und es durfte nur immer für kurze Zeit gelüftet werden.

Im Erdgeschoss haben wir jetzt trockene Verhältnisse. Im Jugendbereich im Souterrain müssen wir noch das Wochenende abwarten.

Trockenbau_Saal

Die Trockenbauer waren aber trotz alledem fleißig und kamen gut voran. Die Verputzer haben an den Fenster- und Türrahmen die Lücken geschlossen und so manchen Schlitz, der nochmals gemacht wurde verspachtelt.

]]>
Fri, 03 Aug 2012 12:10:06 +0200
<![CDATA[Stuhlgang ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/stuhlgang ...  eine andere Form der Exkursion!

Am 30. Juli machte sich unser Bauausschuss auf nach Burgfarrnbach zum Büro unseres Architekten Markus Hilpert.

Angesagt war ein Stuhlgang der besonderen Art. Eine  "Stuhlprobe" - so zusagen.

Und zwar für unseren Gemeindesaal und für den Besprechungsraum mit Büro.

Stabil sollte der Stuhl sein. Und stabelbar! Und schön! Und auch noch bequem!

Aber nicht so teuer!!!

Ob es so einen Stuhl gibt???

Bauausschuss

Ja, es gibt ihn!

Es war nicht einfach. Aber unser Entschluss war doch sehr einstimmig.

Dieser Stuhl - gepolstert, anthrazit, stabelbar, stabil, bequem und nicht sehr teuer (ca. 60 Euro pro Stuhl) machte das Rennen.

Immerhin brauchen wir davon 120 Stück!

Siegerstuhl

]]>
Tue, 31 Jul 2012 22:41:49 +0200
<![CDATA[Alles in trocknen Tüchern ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/alles-in-trocknen-tuechern ... sagt der Volksmund.

Ganz so trocken ist es im Gemeindehaus allerdings noch nicht.

Noch immer haben wir Probleme mit der  Feuchtigkeit, obwohl eine große Anzahl von Trockengeräten im Gemeindehaus aufgestellt wurden. Die machen in der Tat eine sehr trockne Luft - aber auch viel Lärm. Die Trockenbauer haben da keinen so angenehmen Job und ich beneide sie nicht.

Andrerseits ist es z.Z. im Innenbereich doch noch etwas kühler als im Freien.

Entfeuchter

Bild oben: Trockengeräte mit Anschluss in den Estrich und Abfluss in den Kanal

Bild unten: Die Verschalung der Decke im Saal wird vorbereitet.

 Trockebau-Dach

]]>
Wed, 25 Jul 2012 20:38:36 +0200
<![CDATA[Damit nichts aus dem Rahmen fällt]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/damit-nichts-aus-dem-rahmen-faellt RahmenAuf den Rahmen kommt es an! Unsere Schreiner sind ab heute wieder auf der Baustelle.

Die aufwendige Rahmenkonstrukion zum Gemeindesaal und zum Gemeinderaum wird angebracht.

Wir sind gut unterwegs! 

Noch 19 Wochen bis zur Einweihung!

]]>
Mon, 23 Jul 2012 16:44:09 +0200
<![CDATA[Blick nach oben]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/blick-nach-oben Die Trockenbauer waren fleißig. Das Gerüst für die Deckenverschalung ist schon fast fertig.

Hier erkennen Sie auch die Platzhalter für die Lärmschutzplatten.

Wenn Sie sich fragen, was an diesem Bild nicht stimmt, dann kann ich Sie beruhigen.

Das Foto wurde so gedreht, damit Sie es auch zu später Stunde in stabiler Seitenlage anschauen können.

Blick nach oben

]]>
Sat, 21 Jul 2012 20:04:03 +0200
<![CDATA[Nur heiße Luft!]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/nur-heisse-luft Nach dem unser Gemeindehaus noch immer Feuchtigkeitsprobleme hat und wir doch irgendwann mit den Bodenarbeiten weitermachen wollen, haben wir nun schwere Geschütze aufgefahren. Eine große Anzahl von Lufttrocknern sind nun im Gemeindehaus verteilt.

Lüfter

Der Estrich wurde angebohrt und heiße Luft wird nun in den Estrich hineingeblasen - in der Hoffnung dass die Feuchtigkeit herauskommt.

Natürlich bedeutet dies erhebliche Zusatzkosten, die nicht eingeplant waren, aber nach fast vier Wochen ohne Austrocknung der Nassstellen haben wir  keine andere sinnvolle Möglichkeit.  Für unsere Arbeiter im Trockenbau (z.Z. wird die Unterkonstruktion für die Decken angefertigt) sind das allerdings  wegen des Lärmes nun schwierige Arbeitsbedingungen.

]]>
Wed, 18 Jul 2012 21:29:09 +0200
<![CDATA[Damit alles seinen Rahmen hat ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/damit-alles-seinen-rahmen-hat Türzarge... werden seit Mittwoch vom Schreiner die Türzargen eingebaut. 

Es ist tut sich wieder etwas auf der Baustelle! 

Die Trockenbauer kommen mit der Deckenverschalung gut voran und der Fliesenleger hat sich nun auch schon einmal im Gemeindehaus umgeschaut um sich ein Bild zu machen.

Dazu ist noch die Raumtrocknungsfirma "Adultus" angekommen, damit wir unser Feuchtigkeitsprobleme lösen.

Raumtrockner werden uns damit helfen. Die waren finanziell nicht eingeplant, aber solche Überraschungen gibt es immer wieder.

Der Bau muss ja weitergehen und der Fliesenleger z.B. hat auch seine weiteren Termine!

]]>
Fri, 13 Jul 2012 19:51:07 +0200
<![CDATA[Ein Garten für die Jugend]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ein-garten-fuer-die-jugend AußenanlageLandschaftsgärtner, Architekten und unsere Bauführerin aus dem Kirchenvorstand grübeln um die Gestaltung des Jugendgartens.

Außreichende Sitzmöglichkeiten, eine Spielwiese sollen unseren Jugendlichen einen besonderen Freiraum geben.

Auf der späteren Wiese befindet sich auch der Schacht, der neu gesetzt werden musste, damit unser Kirchen-WC wieder funktioniert.

Schacht

]]>
Thu, 12 Jul 2012 16:21:04 +0200
<![CDATA[Ein Treffer]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ein-treffer Treffer

"Da muss er sein" - verrät der Blick und der Fingerzeig der Bauleute. "Unser erster Freiwilliger", der dem Aufruf "Können Sie malen?" gefolgt ist und sich bei mir gemeldet hat. Einer hat den Anfang gemacht. Danke!

"Da müssen aber noch mehr kommen" - denkt sich ein anderer!

Wir warten auf weitere Meldungen und freuen uns, wenn Sie dabei sind.  Nur Mut! Für eine gute Vesper ist gesorgt.

Ansonsten haben wir -trotz Nässe auf der Baustelle (die hohe Luftfeuchitgkeit macht uns erhebliche Probleme!!!) - paradoxerweise mit dem Trockenbau zu tun. Im Pfarramt (siehe Bild) wurde schon die Befestigung angebracht. Danach folg der Gipskarton mit Dämmplatten.

Trockenbau

]]>
Tue, 10 Jul 2012 22:14:13 +0200
<![CDATA[Können Sie malen?]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/koennen-sie-malen Freiwillige Helfer gesucht – ab 10. September 2012

Nachdem sich am Bau nicht so viel tut - immer noch Nässe vom Verdunsten, ein ganz anderes Thema.

Haben Sie schon einmal tapeziert oder gestrichen?  

Wenn ja, dann können wir Sie dringend brauchen. Wir lernen aber auch an. Wir haben aus Kostengründen die Malerarbeiten und die Baureinigung aus dem Kostenplan herausgenommen. Wir benötigen viele freiwillige Helfer.

Und so können Sie uns  tatkräftig bei folgenden Arbeiten helfen:

- Abkleben und schützen der Flächen, die nicht gestrichen werden (Fußböden, Fenster, etc.)

- Streichen der Wände, d. h. Vorstreichen, mit Farbe Grundieren und Hauptanstrich der Innenwände

- Lackieren der Türzargen und Türblätter

- Streichen der Akustik-Decke (Lochkonstruktion zur Schalldämmung)auf einem Gerüst, im Saal, Foyer, Küche, Mehrzweckraum, Besprechungsraum 

- Streichen der Decke im Pfarrbüro, in den WC-Räumen

Großer Baustellenputz  - Gründliche, schonende Reinigung der gesamten Bodenflächen, Fenster und Fensterrahmen, Sanitäranlagen, Küchen etc.

Wir erstellen dazu eine Helferliste  und wir freuen uns, wenn viele mitmachen! Bitte per Mail, Telefon oder persönlichem Kontakt melden bei:

Bei Pfarrer Johannes Scholl, Tel.  489 318 12; E-Mail: j.scholl@stephanuskirche-gebersdorf.de oder bei Sophia Kochinki-Förster,  Zennweg 30; 90449 Nürnberg

Tel: 0911/67 37 91  E-Mail:  fiakochinki-foerster@t-online.de

Im Voraus vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Sophia Kochinki-Förster und  Johannes Scholl

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich kann mithelfen!

an einem Wochenende im September     unter der Woche  0

Name: ___________________________________ Tel. ___________

]]>
Thu, 05 Jul 2012 23:11:02 +0200
<![CDATA[Freuen Sie sich mit!]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ein-wirklich-gute-nachricht Heute gibt es nur gute Nachrichten:

Die erste und wichtigste:

Regionalbischöfin  Hann von Weyhern wird  am 1. Advent, Sonntag, 2. Dezember 2012 unser neues Gemeindehaus einweihen.

Die zweite, aber auch sehr erfreuliche:

Zwei Schächte werden gesetzt und ab nächster Woche haben wir wieder ein funktionierendes WC in der Kirche und können unser Camping-WC versteigern.

Weitere gute Nachrichten wünscht Ihnen

Ihr Tagebuchschreiber

Schacht am Neumühlweg

]]>
Tue, 03 Jul 2012 14:34:36 +0200
<![CDATA[Immer wieder Lüften]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/immer-wieder-lueften Die Nässe nimmt ab! Dank der Lüftung im Gemeindehaus. Wir hoffen, dass es bald wieder im Gemeindehaus mit dem Trockenbauer weitergehen kann. 

Eine Baubegehnung wird das am Montag klären.

Die Straßendecke am Neumühlweg ist wieder asphaltiert, muss aber nochmals geöffnet werden.

Kanalanstich

Eine alte Sickergruppe, die wir beim Kanalbau  direkt an der Kirche liegend entdeckt haben, macht uns Probleme. Statiker werden am Montag das Fundament der Kirche prüfen, ob sie durch die Sickergruppe im Fundament Schaden davon tragen könnte (Wasserunterspühlung).

So ist das beim Bau! Immer wieder eine neue Überraschung.

Kommen Sie gut durch die heßen Tage!

]]>
Sat, 30 Jun 2012 21:27:56 +0200
<![CDATA[Nasse Überraschung]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/nasse-ueberraschung An einer Wand im WC-Bereich  hat unser Trockenbauer Nässe festgestellt. Von oben kann die Feuchtigkeit nicht kommen, denn die Decken sind trocken. Folgen vom Trocknen des Estrichs?  Wir rätseln noch. 

Doch unser Trockenbauer musste heute morgen wieder unverrichteter Dinge heimgehen.

Auflösung folgt!

Trockenbauwand

]]>
Mon, 25 Jun 2012 17:16:29 +0200
<![CDATA[Campingatmosphäre in der Kirche]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/campingatmosphaere-in-der-kirche KanalanschlussSeit Weihnachten hat ein Camping WC im WC-Raum in der Kirche uns gute Dienste getan.

Manche haben diese Urlaubsatmosphäre genossen. In jedem Falle waren wir froh, dass unsere Kirchenbauführerin Sophia Kochinki-Förster ein solches organisiert und "gepflegt" hat.

Das Camping-WC wurde wichtig, da der Kanal nicht mehr nutzbar wurde.

Zur Zeit ist nun wieder unsere bewährte Firma Schenk auf der Baustelle.

Der Kanal wird auf den Neumühlweg gelegt. Damit haben wir Hoffnung,

dass wir nun auch bald wieder unser normales Kirchen-WC benutzen können.

Noch einige Gottesdienste wird uns allerdings das Provisorium wertvolle Dienste erweisen.

Einen großen Dank an Sophia Kochinki-Förster für diesen großartigen Hintergrunddienst auf der Baustelle, der für viele Gottesdienstbesucher die letzte Rettung bedeutete!!!

Camping-wc

]]>
Thu, 21 Jun 2012 13:24:43 +0200
<![CDATA[Erste Schritte]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/erste-schritte Erste Schritte durfte ich heute auf den gefertigten Estrich im Gemeindehaus machen.

Die Ruhe auf der Baustelle am Gemeindehaus geht so langsam zu Ende.

Der Kanalanschluss wird vorbereitet, ebenso sind die Anträge an die Telekom und an die N-ERGIE gestellt.

Der zweite Außenverputz wird in der kommenden Woche aufgetragen und das Gemeindehaus erhält dann schon seine Außenfarbe.

Estrich

]]>
Tue, 19 Jun 2012 22:56:04 +0200
<![CDATA[Abwarten und ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/abwarten-und einen guten Schluck unseres Gemeindehausbauweins trinken!

Der Estrich trocknet gut aus und auf dem Bauplatz ist Ruhe. Betreten verboten!

Zur Erinnerung an dieser Stelle:

Es gibt ihn noch unseren Gemeindehausbauwein.

Gerade der richtige Wein für einen schönen Fuball- oder Sommerabend.

Gemeindehausbauwein

Zur Erinnerung:

Wir haben zusammen mit dem Weingut Arnold, einem kleinen Familienunternehmen in Randersacker einen weißen Bocksbeutel und einen roten Bocksbeutel mit einem extra Etikett aufgelegt.

Der Reinerlös hilft mit, unseren Gemeindehausbau zu finanzieren.

Der Weiße ist ein Ewig Leben Silvaner 2010er, Kabinett trocken, ein typischer Frankenwein.

Der Verkaufspreis liegt bei 6,00 Euro für den Bocksbeutel.

Der Rote ist ein Domina, 2010er, ein trockener, eleganter Rotwein.

Der Verkaufspreis liegt bei 7,00 Euro für die Gutsweinflasche.
Beziehen können Sie die Weine, ab sofort, über den Schalomladen, im Pfarramt oder Sie rufen bei Sophia Kochinki-Förster, Zennweg 30, Telefonnummer 0911/ 67 37 91 an. 

Oder schicken Sie eine E-Mail an: fiakochinki-foerster[at]t-online.de

Gerne bringen wir Ihnen den Wein auch nach Hause.

]]>
Fri, 15 Jun 2012 20:14:46 +0200
<![CDATA[Betreten verboten!]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/betreten-verboten Das Betreten des Gemeindehauses ist in diesen Tagen strengstens verboten.

Der Estrich ist angebracht worden. Drei Tage Begehungsstopp!

Gemeindehaus  Giebelfront

Die volle Belastbarkeit wird erst nach 28 Tagen erreicht sein. Von daher werden in dieser Woche und in der kommenden Woche  nur kleinere Arbeiten an der Baustelle ausgeführt. 

Als nächster größerer Arbeitsschritt wird das Verschalen der Decken sein. Danach sind Parkettleger und Fließenleger an der Baustelle angemeldet.

An der Giebelfront sieht man übrigens schon sehr schön den Jugendbereich im Souterrain. Vor den großflächigen Fenstern wird ein Jugendgarten entstehen. Eine Tür führt dann direkt in den Gartenbereich. 

]]>
Tue, 12 Jun 2012 14:20:25 +0200
<![CDATA[Untergrundarbeiten]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/untergrundarbeiten Für einen guten Fußbodenuntergrund sorgt seit Montag  die Nürnberger Firma Serra, die mit den Estricharbeiten begonnen hat.

In unserem Gemeindehaus wird ein Zementestrich angebracht. Wichtig dabei ist die Schalldämmung mit Styropor und Kieselsteinen, sowie der Feuchtigkeitsschutz.

Estrichvorbereitung

Begehbar ist der Zement-Estrich nach 3 Tagen, nach 7 Tagen kann er höher belastet werden, seine volle Belastbarkeit wird nach 28 Tagen erreicht.

]]>
Tue, 05 Jun 2012 23:24:45 +0200
<![CDATA[Verputzt!]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/verputzt Nach dem Anbringen der Wärmedämmung konnte in dieser Woche fast das ganze Gemeindehaus an den Außenflächen verputzt werden.

Am Montag wird die Giebelseite noch gedämmt und danach wird dort der Putz angebracht! Zeitgleich wird der Estrich einegbaut!

Außenputz Gemeindehaus

]]>
Fri, 01 Jun 2012 14:58:59 +0200
<![CDATA[Haben Sie Halle?]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/haben-sie-halle So werde ich immer wieder von unseren Rußland-Deutschen Mitchristen, die auf der Suche nach einem großen Festraum für eine Hochzeit sind,  am Telefon gefragt. Bisher musste ich diese Frage immer verneinen. Doch bald kann man in unserem Gemeindehaus auch feiern. 

Fertig geputzt

Zur Zeit allerdings  gleicht das Innenleben unseres Gemeindehauses  noch einer großen Fabrikhalle.

Wir sind mit den Arbeiten gut in der Zeit. Der Trockenbauer arbeitet auf Hochtouren. Der Estrich wird in der 23 Kalenderwoche eingebaut. Bis dahin müssen alle Vorarbeiten abgeschlossen sein (Verlegung der Rohre, Kabel, Verputz, Abstellung Trockenbau, Reinigung des Bodens  usw..

Frohe und erholsame Pfingsttage wünscht Ihnen 

Ihr Bautagebuchschreiber 

Johannes Scholl

]]>
Fri, 25 May 2012 15:34:40 +0200
<![CDATA[Was ist denn das?]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/was-ist-denn-das Was ist denn das?Diese kleinen Dornen zieren an vielen Stellen unsere Wände im Gemeindehaus?

Welchen Sinn haben Sie? 

Sie haben recht. Es sind keine Folterinstrumente vergleichbar einer eisernen Jungfrau im Lochgefängnis unseres Rathauses.

Es sind Platzhalter für Steckdosen!

]]>
Wed, 23 May 2012 19:35:56 +0200
<![CDATA[Sich gegen die Kälte rüsten]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/sich-gegen-die-kaelte-ruesten Es wird gedämmt

In der Gewissheit, dass auf wärmere auch kältere Tage folgen, werden in dieser Woche Dämmarbeiten an der Außenwand vorgenommen und die Heizungs- und Lüftungsrohre im Innenbereich montiert.

]]>
Mon, 21 May 2012 19:03:20 +0200
<![CDATA[Alles neu macht der Mai]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/alles-neu-macht-der-mai Bautagebuch 16.5.2012

Was haben unsere Homepage und unser Gemeindehaus gemeinsam?

An beidem wird fleißig gearbeitet. Ja, wie gefällt Ihnen unsere neue HP?

Wir hoffen, wir können Sie mit dem neuen Format noch besser informieren und die Bilder geben Ihnen nun noch einen besseren Einblick in unser Gemeindeleben und in unseren Gemeindehausneubau.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an Michael Scholl, unseren Webmaster, der die Homepage neu für uns gestaltet hat. Sie ist sehr klar und sehr schön geworden.

Und diese Beschreibung ist schon eine Brücke zu unserem Gemeindehaus. Klare Formen und eine schöne Gestaltung! Zur Zeit sind die Verputzer am Werk und sorgen für die innere Schönheit. Danach wird der Estrich gelegt und dann müssen wir zuerst einmal Geduld haben bis alles getrocknet ist.

]]>
Sun, 13 May 2012 01:43:31 +0200
<![CDATA[Innenausbau schreitet fort]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/innenausbau-schreitet-fort Kabel verlegen

Die Woche über wurde gut auf der Baustelle gearbeitet. Heizungsbauer und Elektriker kommen gut voran. Der Blitzschutz wurde installiert.

Der Trockenbauer ist auch am Werk.

Wir sind im Zeitplan!

]]>
Sat, 05 May 2012 19:30:36 +0200
<![CDATA[Wie wärs mit Kabelsalat zum Grillfest am 1. Mai?]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/wie-waers-mit-kabelsalat-zum-grillfest-am-1-mai Kabelsalat

Im Gemeindehaus gibt es diesen allerdings nicht!

Die Nürnberger Firma Stadelmann versteht ihr Handwerk.

Unzählige Leitungskanäle sind entstanden und werden demnächst unsichtbar für uns unter Putz und Estrich liegen.

]]>
Mon, 30 Apr 2012 19:32:28 +0200
<![CDATA[Knapp daneben]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/knapp-daneben Sakristei Dach halb gedeckt

Knapp daneben waren manche Elfer im gestrigen Halbfinale zwischen Madrid und Bayern.
Knapp daneben lag so mancher Tip bei unserem Quiz.

Danke für das Mitmachen!

Die Lösung: Unser Gemeindehausdach wurde mit 4.600 Ziegeln gedeckt.

Gewinner ist: Heinz Fromm mit 4.200 Ziegeln. Alle anderen Tips lagen darunter!

 

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn unseres Gemeindehausbauweines!

 

Das Dach der Sakristei wird übrigens heute gleich mitgedeckt. Diese Ziegel Marke Bibertschwänze habe ich nicht dazugerechnet!

Im Gemeindehaus ist im Innenbereich viel los. Elektriker, Heizungsbauer, Sanitärfachmann sorgen für ein buntes Treiben im Gemeindehaus.

]]>
Thu, 26 Apr 2012 19:36:28 +0200
<![CDATA[Gedeckt!]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/gedeckt Gemeindehaus Dach fertig gedeckt

Geschafft!

Die Zimmerei Mohr aus Leutershausen hat heute die letzten Dachziegel auf unser Gemeindehaus gelegt.

Jetzt können Sie nachzählen und noch bei unserem Bautagebuchquizz (Wie viele Ziegel liegen auf unserem Dach?) michmachen. Einfach per Mail an j. scholl@stephanuskirche-gebersdorf.de! Bis Mittwoch haben Sie noch Zeit. Viel Erfolg!

Im Inneren ist jetzt die Firma Stadelmann gute zweieinhalb Wochen mit der Elektrik beschäftigt.

Danach geht es mit dem Innenputz weiter.

J. Scholl

]]>
Mon, 23 Apr 2012 19:40:52 +0200
<![CDATA[rot engobiert]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/rot-engobiert Dachdecker bei der Arbeit

Rot engobiert ist die Farbe unseres Dachziegels.
Die Marke heißt Actua 10. Es ist ein Flachdachziegel.
Der Preis (Brutto) für das Verlegen: 2,24 Euro pro Ziegel.
Das klingt gar nicht so sehr teuer. Aber es sind ja auch ...?.. Ziegel, die unser Dach bedecken werden.

Wie viel werden es sein? Einige Einsendungen sind schon ganz nahe dran. Sie haben noch bis Mittwoch dieser neuen Woche Zeit, eine Schätzung mir zu mailen. Nur Mut!

Viel Erfolg und einen guten Wochenstart wünscht Ihnen 

Ihr Tagebuchschreiber 

Johannes Scholl

]]>
Sun, 22 Apr 2012 19:34:38 +0200
<![CDATA[Viele Ziegel ergeben ein Dach]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/viele-ziegel-ergeben-ein-dach Hebekranlaster in Aktion

"Viele Ziegel ergeben ein Dach und viele Spenden ein Gemeindehaus."

Unser Kirchenpfleger Hermann Hektor hat mit diesem treffenden Vergleich die Spendenfreudigkeit unserer Gemeindemitglieder verglichen. Ich finde, ein schöner Vergleich. Dank vieler Spenden können wir unser Gemeindehaus finanzieren.

Ein Teil des Daches ist übrigens schon gedeckt.

PS: Vergessen Sie die Quizzfrage vom 12.4.2012 nicht! Noch haben Sie eine Chance!

]]>
Wed, 18 Apr 2012 19:38:15 +0200
<![CDATA[Fensterln]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/fensterln Fenster Anlieferung

Diese Woche wird noch gefensterlt - passend zum Bayernspiel gegen Real- im Gemeindehaus. Unsere Firma aus der Oberpfalz arbeitet wirklich flott.

Am Mittwoch kommt der Dachdecker und der Elektriker verlegt fleißig die Leitungen.

Es ist also nun was los im Gemeindehaus.

]]>
Tue, 17 Apr 2012 19:42:37 +0200
<![CDATA[Wie viele Fenster hat denn unser neues Gemeindehaus?]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/wie-viele-fenster-hat-denn-unser-neues-gemeindehaus Handwerker setzen Fenster ein

Die Baustelle füllt sich mit unterschiedlichen Firmen, die am Gemeindehaus arbeiten. Am Freitag hat der Heizungsbauer begonnen und  am Montag wurden die neuen Fenster geliefert.

26 Fenster müssen -so unsere Fensterfirma aus  der Oberpfalz - verglast werden.
Ganz schön viele! Und die müssen auch immer wieder geputzt werden!

Das Gute:
Unser Fenster sind 3-fach verglast.
Energiesparender geht es nicht, außer man verzichtet wie einst die Schildbürger ganz  auf Türen und Fenster!

]]>
Mon, 16 Apr 2012 19:44:48 +0200
<![CDATA[Was ist eine Paraskavedekatriaphobie?]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/was-ist-eine-paraskavedekatriaphobie Blick aus einem Fenster auf die BaustelleNoch nie gehört?
Paraskavedekatriaphobie!
Nicht einmal bei Günther Jauch?

Die krankhafte Angst vor einem Freitag, 13. wird so genannt. Wenn jemand also ganz viel Angst hat  an einem Freitag, 13. aus dem Haus zu gehen. Es könnte ja etwas passieren! Das ist dann Paraskavedekatriaphobie. Die Angst also an einem solchen Tag aus dem Bett zu steigen. Nun im Zeichen des Internets brauch man ja gar nicht immer hinaus. Da kommt z.B. die Baustelle direkt ins Haus, notfalls mit dem Laptop sogar ins Bett. 

Aber ich habe mich doch getraut, bin aufgestanden und habe die Baustelle besucht. Leider haben sich auch einige Bauleute wieder nicht getraut und es war doch relativ ruhig auf der Baustelle. 

Und so habe ich mir gedacht. "So passiert wirklich nichts!" Immerhin einige Tür- und Fensterrahmen sind schon angebracht.

Und am Montag geht es ja so richtig los! Da hat dann keiner mehr Angst wegen einer Paraskave und so weiter!

PS: Eine Auswertung von Krankmeldungen der Jahre 2006 bis 2008 ergab-laut Untersuchung der Züricher Versicherung-, dass an solchen Freitagen drei- bis fünfmal mehr Arbeitnehmer krankgeschrieben sind als im Durchschnitt.

]]>
Fri, 13 Apr 2012 19:48:33 +0200
<![CDATA[Quizfrage]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/quizfrage Blick auf das neue Gemeindehaus - fertig für den Dachdecker

Haben Sie Lust auf eine neue Quizfrage?

In der kommenden Woche wird unser Dach gedeckt. Die Form und Größe des Ziegels erkennen Sie auf den letzten Bautagebucheinträgen. Etwa 400 qm Dachfläche werden gedeckt.

Quizfrage

Wie viele Ziegel werden für unsere Dachdeckung gebraucht werden?

Mailen Sie mir die Antwort bis zum Mittwoch, 25.4.2012 - j.scholl@stephanuskirche-gebersdorf.de

Der Preis

Eine Flasche unseres guten Bauweins - Domina oder Ewiges Leben- nach Ihrer Wahl!

Gewinner ist, wer am nächsten an die tatsächliche Dachziegelzahl kommt.

Nur Mut!


Viel Erfolg wünscht Ihnen

Ihr Bautagebuchschreiber

]]>
Thu, 12 Apr 2012 20:12:18 +0200
<![CDATA[ Ergebnis der Ziegelaktion]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ergebnis-der-ziegelaktion Ziegel mit Unterschriften

Die Dachziegelaktion wurde ein richtig schönes Ostereignis für unseren Bau. 

1.200.- Euro wurden nach den Gottesdiensten beim Signieren der Ziegel unterzeichnet.

Das hat alle unsere Erwartungen übertroffen.

Ein herzliches Vergelt´s Gott allen Spendern und ein herzliches Danke an die Initiatoren der Aktion.

]]>
Mon, 09 Apr 2012 20:14:06 +0200
<![CDATA[Handsignierte Ziegel]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/handsignierte-ziegel Sophia Kochinki-Förster und Wilfired Kohl mit unterschriebener Ziegel

Am Karfreitag wurden die ersten Dachziegel handsigniert. Am Dienstag werden Sie auf dem Dach ihren Platz bekommen.
Dank allen, die uns auf diese Weise wieder helfen, unser Gemeindehaus zu finanzieren.

Sophia Kochinki-Förster und Wilfired Kohl vom Bauausschuss sei ebenso Dank, dass Sie mit dem Bauausschuss diese Aktion umgesetzt haben.

Am Ostersonntag und Ostermontag nach den Gottesdiensten haben Sie noch die Möglichkeit einen Ziegel zu beschriften.

Für eine kleine Spende danken wir herzlich.

]]>
Fri, 06 Apr 2012 20:17:23 +0200
<![CDATA[Ziegelaktion]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ziegelaktion Blick in großen Saal

Nachdem es mit der Millionenspende nicht klappt, haben wir im Bauausschuss eine Ziegelaktion über Ostern geplant.

Sie können nach den Gottesdiensten einen Ziegel auf der Baustelle gegen eine kleine Spende in  eine Spendendose handsignieren. Damit helfen Sie uns, dass wir ein schützendes Dach über dem Kopf haben und machen Ihrer Gemeinde ein kleines Ostergeschenk!

Danke, wenn Sie uns auf diese Weise wieder unterstützen. Wir sind für jeden Euro dankbar.

]]>
Wed, 04 Apr 2012 20:19:23 +0200
<![CDATA[Millionenspende macht Stephanus reich]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/millionenspende-macht-stephanus-reich Wahrscheinlich haben Sie so spät nicht mehr damit gerechnet.

Aber es ist 1. April.

Wir sind zwar reich an Menschen, die uns unterstützen. Aber Millionäre habe wir nicht. Vielleicht und wahrscheinlich ist das auch gut so, auch wenn es anders vielleicht bequemer wäre.

Ein herzliches Danke aber an dieser Stelle allen bisherigen Gebern und Spendern! Durch Ihre Hilfe ist der Bau nur möglich! Ein herzliches "Vergelt´s Gott"!

An der Baustelle ist - wie Sie wissen-  Ruhe vor dem Sturm. Die Baucontainer sind weg und man kann das Gelände nun besser überschauen.

Eine gute Karwoche wünscht Ihnen Ihr Tagebuchschreiber!

]]>
Sun, 01 Apr 2012 20:21:22 +0200
<![CDATA[Ruhe vor dem Sturm]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ruhe-vor-dem-sturm InnenansichtEs wird seit einigen Tagen nur vereinzelt an der Baustelle gearbeitet.

Das liegt daran,dass die Firmen für die Innenarbeiten erst kommen, wenn das Dach gedeckt und die Fenster bzw. die Türen eingebaut sind.

Nach den Osterferien geht es also wieder richtig los.

]]>
Wed, 28 Mar 2012 21:26:19 +0200
<![CDATA[Ein biblischer Beruf]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ein-biblischer-beruf Auf der Baustelle ist die Zeit der Zimmerleute! Diese Berufsgruppe haben wahrlich biblische Wurzeln und gehen auf den Stammbaum Jesu zurück.

Wissen Sie eigentlich wie die weibliche Form heißt?
richtig!
Zimmerin!

Allerdings war auf der Baustelle bedauerlicherweise keine zu finden. Vor kurzem habe ich allerdings noch einen Gesellen als Anhalter mitgenommen. Er ist auf der Walz und konnte einiges erzählen. Das würde den Rahmen jetzt sprengen. In jedem Falle Menschen mit Abendteuerlust.

So ganz nebenbei: Die Verschallung ist fast fertig.

]]>
Thu, 22 Mar 2012 20:22:35 +0100
<![CDATA[Versenkt!]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/versenkt versenktWährend ein Ex-Cluberer, den Ball in der 120 Minute zum 1:0 gegen Fürth versenkt, sehe ich das Bild des Tages am PC.

Herr Gruber, Chef der Baustelle, versenkt unsere Zeitkapsel im Boden - für immer und ewig!

Unser Dach wird nun gedeckt, der Elektriker wird noch vor Ostern auf die Baustelle kommen und wir sind guter Dinge - trauern ein wenig mit Fürth und freuen uns darauf, wenn wir in der nächsten Saison neben dem Club noch eine fränkische Mannschaft in der Bundesliga haben.

PS: An dieser Stelle einen herzlichen Gruß an Jürgen Staub aus dem Bauausschuss - z.Z. in Kur! Wir freuen uns, wenn er bald wieder unser Team im Bauausschuss verstärkt! Alles Gute für die nächsten Tage!

]]>
Tue, 20 Mar 2012 21:31:51 +0100
<![CDATA[Ein letzter Blick zur Firstpfenne ]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ein-letzter-blick-zur-firstpfenne FirstpfenneSo werden Sie die Firstpfenne - siehe Tagebucheintrag 16.12.2011- nicht mehr lange sehen. Die Brandschutzfarbe ist getrocknet und die Zimmerfirma Wunner aus Schweinau wird in diesen Tagen das Dach einschalen.

]]>
Mon, 19 Mar 2012 21:35:10 +0100
<![CDATA[Ruhe vor dem Sturm]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ruhe-vor-dem-sturm-1 Es war heute  sehr ruhig auf der Baustelle. Frau Sophia Kochinki-Förster vom Bauausschuss brachte Licht ins Dunkel.

Laut unserer Bauleiterin, Frau Hanna Hechler, war es zu kalt auf der Baustelle. Die Stahlträger, die mit Brandschutzfarbe gestrichen werden müssen, damit wir die Dachverschalung beginnen können, sind nochmals 5° kälter als die Außentemperatur.
Da die Handwerker die Gewährleistung sichern müssen, blieb es ruhig. Aber es ist nur die Ruhe  vor dem Sturm. Nächste Woche haben sich viele Handwerker angesagt. Pünktlich zum Frühlingsanfang! Spätestens dann meldet sich Ihr Tagebuchschreiber zurück!

Blick von Gebersdorfer Straße

]]>
Mon, 12 Mar 2012 21:45:15 +0100
<![CDATA[Nicht Peter und nicht Paul]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/nicht-peter-und-nicht-paul Nicht Peter und auch nicht Paul, sondern Helmut ist der Vorname unseres Gerüstbauers.
Helmut Fischer hat schon unsere Kirche wunderbar bei der Außen- und bei der Innenrenovierung eingerüstet.
Das Einrüsten des Gemeindehauses war da eine einfachere Aufgabe! In drei Tagen war es geschafft!
Die zwei Tage für die Lösung der Quizzfrage war da wohl zu kurz!

 



]]>
Fri, 09 Mar 2012 17:47:33 +0100
<![CDATA[Quizfrage]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/heute-mit-quizfrage Montag und Dienstag waren nochmals Kanalarbeiten zu machen.
Danach konnte vollständig aufgeschüttet werden und unser Gerüstebauer hat die ersten Bereiche des Gemeindehauses eingerüstet.
Bei einer Sonderführung durchs neue Gemeindehaus waren unsere Mittwochskonfirmanden begeistert von den neuen Räumlichkeiten und haben im Geiste schon den Jugendraum mit Kicker, Billiard und Sofa eingerichtet.
Nächste Woche geht es dann so richtig weiter:
Trockenbauer, Heizung, Fenster, Verputzer, Elektriker ...

Nun zu unserer Quizfrage - verlost wird eine gute Flasche unseres Gemeindehausbauweins (rot oder weiß nach Wahl):

Wie heißt unser Gerüstbauer (gemeint ist der Chef!) mit Vornamen?
Unter den bis Donnerstag, 8. März, 23.59 Uhr eingegangenen Mails mit richtiger Antwort, wird der Gewinner verlost.
Schicken Sie Ihre Mail an:

j.scholl@stephanuskirche-gebersdorf.de

Viel Erfolg und eine gute Woche!

]]>
Wed, 07 Mar 2012 00:04:34 +0100
<![CDATA[Richtfest]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/richtfest Es war ein fröhliches Fest im und am neuen Gemeindehaus für das wir Gott danken dürfen. Das Wetter hat prima mitgemacht, der Posaunenchor und die Kindergartenkinder haben das Richtfest sehr schön musiklaisch ausgestaltet. Die Zimmerleute der Schweinauer Firma Wunner haben nach altem Brauch den Baum aufs Dach genagelt!
Dazu der Richtspruch mit vier Gläsern Wein - Marke Ewiges Leben (unser Gemeindehausbauwein, den Sie bei uns als Rot- oder Weißwein kaufen können!).
Der Richtspruch ist ein fester Bestandteil beim Richtfest, er gibt dem Dank an den Architekten, den Bauherrn, an alle an diesen Bauwerk Mitwirkenden sowie der Freude über die vollendete Arbeit Ausdruck. 
Der Spruch ist auch eine Art Gebet, welcher zum Schutz des Hauses und deren Bewohner ausgesprochen wird.Vier Weingläser wurden vom Zimmermann gelehrt - drei auf den Boden geworfen! Das letzte behielt der Zimmermann nach altem Brauch für weitere gute Anlässe bei sich.
Doch vor den Zimmerleuten war ja noch die Grundsteinlegung - auch da spielt ein Spruch eine wichtige Rolle.
Dazu morgen aber etwas mehr!
Richtfest

]]>
Fri, 02 Mar 2012 23:55:47 +0100
<![CDATA[Zeit]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/zeit Eine Frage vom letzten Tagebucheintrag war noch offen. Die Frage nach dem Inhalt der Kassette,
die bei der Grundsteinlegung gefüllt und verlötet wurde.
Eine solche Kassette heißt auch Zeitkapsel und wir haben Sie mit folgenden zeitlichen Inhalten
gefüllt.
Einmal selbstgemalte Portraits -siehe Bild- von unseren Kindergartenkindern,
die Namen unserer Kindergartenkinder und unserer Konfirmanden,
die Namen aller Mitglieder im Kirchenvorstand,
die Nemen unserer Bauherren der Gesamtkirchengemeinde:
Diakon Hans-Jürgen Krauß, die Architektinnen Susanne Wagner und Susanne Frank,
Harald Hein, Leiter des Baureferates unserer Landeskirche,
die Namen unserer Architekten: Markus Hilpert und Hanna Hechler,
die Pläne für unser Bauvorhaben,
die von unserem Kirchenpfleger mit dem KV aufgestellte Kostenberechnung
unseres Gemeindehauses,
eine aktuelle Tageszeitung,
eine aktuelle Ausgabe unseres Gemeindebriefes.
Zeitkapsel

]]>
Fri, 02 Mar 2012 23:52:22 +0100
<![CDATA[Grundstein]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/grundstein Der gestrige Festtag klingt noch ein wenig nach. Hier auf dem Bild sehen wir den stellvertretenden Vertrauensmann Kalr Guckenberger, der die Grunsteinplatte für alle sichtbar nach oben hält.

Spruch

Wenn der Herr nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen.
Dieser 1.Vers aus dem Psalm 127 wird am Boden in der Eingangshalle für uns sichtbar sein.
In diesem Vertrauen bauen wir nicht nur unser Haus, sondern auch das Zusammenleben in der Gemeinde.

Aber was war in der Kassette, die bei der Grundsteinlegung von Herrn Guckenberger und unserem Architekten Herrn Hilpert gefüllt und verschweißt wurde?
Was hätten Sie hineingelegt? Näheres dazu am Sonntag!

]]>
Fri, 02 Mar 2012 00:01:28 +0100
<![CDATA[Richtfest]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/richtfest Heute wurde alles blitze-blank geputzt auf der Baustelle.
Morgen ist unser erstes Fest am und im neuen Gemeindehaus.
Um 15.00 Uhr begrüßt uns der Posaunenchor, die Kindergartenkinder singen, Dekan Dirk Wessel und viele andere Gäste und Gemeindemitglieder werden die Möglichkeit nutzen hinter den Bauzaun in das neue Gemeindehaus zu blicken.
Wir freuen uns auf dieses Fest! Lange war es ersehnt.
Doch zur Vorfreude gesellt sich die Sorge!
Haben wir was vergessen?
Die vier Weingläser für den Zimmermann!
Und der Weißwein, aber den gibt es ja im Pfarramt!
Wurden genügend belegte Happen bestellt?
Ob 500 belegte Brötchen reichen?
Vielleicht kommt ja die ganze Gemeinde und die katholische Gemeinde von Heilig Kreuz dazu!
4000 Menschen auf der Baustelle - wie war das bei der Speisung der 5000?
Wir sind gespannt!
Und wir freuen uns, wenn Sie uns life auf der Baustelle am Richtfest mit der Grundsteinlegung besuchen!

]]>
Thu, 01 Mar 2012 23:58:03 +0100
<![CDATA[Soll]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/soll Während andere -sprich der Tagebuchschreiber sich im Urlaub des Müßigganges freuen - wird am Bau hart gearbeitet.
Etliche Fichten- und Kieferbalken zeichnen die Dachform ab. Im Bauausschuss mussten wir heute nochmals die Farbe der Dachziegel ändern.
Der Denkmalschutz spricht ein Wörtchen mit. "Seis drum", haben wir uns im Bauausschuss heute gesagt, "wir haben keine Zeit zum Streiten und die Ziegel müssen diese Woche noch bestellt werden". Die neue Farbe? Lassen Sie sich überraschen. Rosa ist es jedenfalls nicht!


]]>
Mon, 27 Feb 2012 00:07:34 +0100
<![CDATA[Baustellenengel ]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/baustellenengel Kurz vor meinem Urlaub noch eine Schreckensmeldung. Wasserrohrbruch - Baustelle überflutet. Die Wasserleitung von der Kirche, die unsere Baustelle versorgt hat den Frost nicht unbeschadet überstanden.
Gott sei Dank war unser Baustellenleiter Herr Gruber schon wieder am Werk und hat uns vor einer Riesenüberschwemmung bewahrt.
Vielen Dank Herr Gruber! Sie sind ein Engel!
Ansonsten hat heute der Zimmermann das Kommando auf der Baustelle übernommen. Das Richtfest kann gefeiert werden.
Das Baustellentagebuch ruht nun eine Woche - aus Urlaubsgründen des Schreibers. In der Hoffnung, dass es auf der Baustelle aber ohne Probleme weitergeht
grüßt Sie Ihr
Johannes Scholl

]]>
Thu, 16 Feb 2012 00:12:44 +0100
<![CDATA[Weihnachtsferien]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/weihnachtsferien Der Februar hat uns nun doch nochmals eisige, aber auch schöne Wintertage beschert. So kommen unser Bauarbeiter doch noch zu den ersehnten Winterferien, nachdem ja im Januar wenig Zeit zum Ausruhen blieb.
An der Baustelle rührt sich in diesen Tagen wirklich nichts. Schön verschneit liegt sie da unsere Baustelle. Wir hoffen, dass der Zimmermann aber bald seine Arbeit tun kann!

Weihnachtsferien
Und nicht vergessen!
Am 2.3., 15.00 Uhr ist Richtfest mit Grundsteinlegung! Dann können Sie die Baustelle betreten und unsere Räume erstmals life besichtigen!

]]>
Tue, 14 Feb 2012 00:15:12 +0100
<![CDATA[Dieter?]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/dieter Dieter ist verantwortlich für die Pause an unserer Baustelle. Von Frankreich kommend bestimmt er als Hoch unser Wetter und beschert uns frostige Temperaturen. Dieter hat jedenfalls den Zeitpunkt für sein frostiges Kommen gut gewählt, denn der Rohbau ist nun schon fertig. 
Eigentlich ist es ja ungerecht, dass die männlichen Vornamen immer für die Hochs verantwortlich sind und die weiblichen Vornamen für die Tiefs genommen werden. Wer sich das wieder wohl ausgedacht hat?
Dafür können nach einer Zeitungsmeldung von afp Frauen nun doch besser einparken. Nach einer Studie der Firma NCP schaffen es die Frauen besser in die Lücke zu kommen und positionieren sich dort häufig exakter als Männer. Uns Männern werden da die letzten Illusionen genommen!
Aber das nur am Rande. Sie sehen, es ist nicht viel los auf der Baustelle und es gibt jetzt wohl ein paar Tage nichts zu berichten.
Der Zimmermann macht in diesen Tagen sein Ausmaß für den Abbund machen und dann in Heimarbeit die Balken vorbereiten.
Kommen Sie gut durch die kalten Tage!
Das wünscht Ihnen Ihr Bautagebuchschreiber
Johannes Scholl

]]>
Tue, 31 Jan 2012 00:16:22 +0100
<![CDATA[Ewig?]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ewig Neben der Fertigstellung des Ringankers steht die abschließende Außendämmung im Erdbereich noch an -
12 cm. Durchmesser Styropor!
Styropor ist, ich habe mich kundig gemacht, ein Kunststoff, welcher auch unter der Bezeichnung Polystyrol bekannt ist. Dabei handelt es sich um einen geschäumten Kunststoff, der durch einen chemischem Prozess aus dem Ausgangsstoff Styrol hergestellt wird. Ein Apotheker hat das alles übrigens vor ca. 170 Jahren ins Rollen gebracht.
"Das hält ewig!" -  wurde mir jedenfalls auf der Baustelle versichert. Die Eigenschaften von Styropor sind auch in der Tat beeindruckend: es ist beständig gegen Wassereinwirkung und es verrottet nicht.
Ob es wirklich "ewig" hält? Ich vermute einmal, ich werde es nicht nachprüfen können.

]]>
Thu, 26 Jan 2012 00:17:36 +0100
<![CDATA[Ringanker]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ringanker Heute sind wir auf der Zielgeraden für den Rohbau eingebogen.
Der Ringanker wird noch auf zwei Seitenwänden aufbetoniert.
Auf dem Bild sehen Sie die Schalbretter.
Dann werden die Mauern im Erdbereich noch mit Dämmung
(14 cm.) versehen und es wird mit Erde  aufgeschüttet.Ringanker

]]>
Mon, 23 Jan 2012 00:23:09 +0100
<![CDATA[Raining]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/raining In meinen vielen Schuljahren mit  Englischunterricht blieb nicht viel hängen. Im Theologiestudium dominierten die alten Sprachen! Das war auch gut so.
Der Ausdruck It's raining cats and dogs hat sich allerdings fest eingeprägt. Vielleicht deshalb, weil ich mir das bildlich auch einmal vorgestellt habe.
In meiner schwäbischen Heimat nennt man es Schnürlesregen oder auch Sauwetter. Jedenfalls jagt man keinen Hund und keine Katze vor die Tür.
Erst recht keine Bauleute. Wir sind ja auch gut in der Zeit und wie immer guter Hoffnung!

]]>
Thu, 19 Jan 2012 00:29:28 +0100
<![CDATA[Planungstreffen]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/planungstreffen PlanungstreffenEs ist Winter auf der Baustelle. Wenigstens für ein paar Tage.
Dafür nutzt unser Bauausschuss - allerdings ein Bild aus den Anfängen von 2009; noch im alten Gemeindehaus-  die Zeit, um die nächsten Bauabschnitte  zu planen.
Wir verbinden die Grundsteinlegung mit dem Richtfest.
Am Freitag, 2. März um 15.00 Uhr wollen wir es feiern.
Wir hoffen, dass der Zimmerer das schafft. Er wird Ende Januar, Anfang Februar auf der Baustelle seine Arbeit beginnen.

]]>
Tue, 17 Jan 2012 00:27:44 +0100
<![CDATA[Blick aus dem Pfarramt]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Blick 14.1.2012Bisher haben Sie fast immer das Gemeindehaus von Außen gesehen.  Der Fotograf dieses Bildes steht genau im hinteren Teil des Pfarramtes.
Es ist natürlich geräumiger als das alte Büro, das doch sehr beengt war. Ebenso kommt durch drei Fenster von drei Seiten Licht ins Innere. Beste Arbeitsbedingungen mit Blick auf den Kirchturm, oder auf die Schule oder in den wunderbaren Naturgarten in unserer Nachbarschaft.
Der Raum, den Sie vom Bauzaun am Stichweg Neumühlweg an vorderer Stelle sehen, wird also unser Pfarramt sein.

]]>
Sat, 14 Jan 2012 20:20:17 +0100
<![CDATA[Wissen Sie, was ein Ringanker ist?]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel Ich bis heute jedenfalls nicht.
Der Ringanker (bei uns aus Beton)  - so hat es unser Chef auf der Baustelle mir erklärt - hält alles zusammen.
Er ist also ein geschlossenes ringförmiges Bauteil und bildet eine sichere Auflage für den Dachstuhl.
Ich hoffe, ich habe das jetzt richtig weitergegeben. Wenn nicht, bitte berichtigen - Mail an J. Scholl, Stephanuskirche!
Dieser Ringanker wird jedenfalls in diesen Tagen  schrittweise betoniert - und dann ist der Rohbau fast fertig!
]]>
Wed, 11 Jan 2012 22:36:26 +0100
<![CDATA[Machen Sie die Heizung aus]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/machen-sie-die-heizung-aus "Machen Sie die Heizung aus oder bringen Sie mir eine Badehose" - mit diesen Worten empfiing mich heute unser Baustellenleiter.
Mit Heizung war die Sonne gemeint und die schien wirklich in manchen Augenblicken schon beinahe gefühlt sommerlich - wie gesagt beinahe.
Die Laune ist auf der Baustelle gut und es geht gut voran!Heizung aus

]]>
Tue, 10 Jan 2012 20:23:49 +0100
<![CDATA[Kehraus]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/kehraus KehrausHeute bei 4° und trockenem Wetter konnte die Arbeit wieder aufgenommen werden.
Begonnen wurde mit einem "Kehraus"! Das Regenwasser der vergangenen Tage musste heraus.
Bei anhaltendem gutem Bauwetter sind die Rohbauarbeiten im Laufe der nächsten Woche fertig.

]]>
Mon, 09 Jan 2012 20:40:46 +0100
<![CDATA[Kein Raum in der Herberge]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/kein-raum-in-der-herberge Oft war in unserem alten Gemeindehaus zu wenig Raum und Platz für Aktivitäten.
Von oben betrachtet sehen wir, dass das im neuen Gemeindehaus anders sein wird.
Im linken Flügel von links (das Pfarramt leider nicht sichtbar), der kleine Flur, ein Besprechungsraum, die WC´s;
im rechten Flügel von links: Gruppenraum, offene Küche mit Foyer, Treppe zum Jugendraum, unser Saal leider nicht sichtbar aus der Perspektive.

Kein Platz in der
Jetzt wird zuerst einmal Weihnachtsruhe auf der Baustelle sein.
Wir sind dankbar, dass wir nach den Startschwierigkeiten so weit gekommen sind.

Frohe Weihnachten Ihnen, die Sie auf der Homepage unseren Bau verfolgen und ein gesegnetes Neues Jahr!

Im Namen der Stephanuskirche - Johannes Scholl

]]>
Fri, 23 Dec 2011 20:41:49 +0100
<![CDATA[Glueck gehabt]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/glueck-gehabt Auch an diesem Wintertag hat der Winter uns nochmals verschont.
Nachdem gestern nicht mehr weitergemauert werden konnte, war es heute möglich.
Wir blicken vom zukünftigen Foyer in den Büroteil unseres neuen Gemeindehauses.
Glück gehabt

]]>
Wed, 21 Dec 2011 20:50:49 +0100
<![CDATA[Nicht nur beim Fußball wird gemauert]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/nicht-nur-beim-fussball-wird-gemauert Bei 1° kann gemauert werden! Im vorderen Bereich entsteht nun unser neues Pfarramt.

mauern

]]>
Mon, 19 Dec 2011 20:51:33 +0100
<![CDATA[Blick von oben]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/blick-von-oben Am Samstag ruht die Baustelle. Der Saal mit Küche bleibt aus dieser Perspektive uns  allerdings verborgen

Blick

]]>
Sat, 17 Dec 2011 21:26:05 +0100
<![CDATA[Die Firstpfette - was ist denn das?]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Die Wissen Sie was eine Firstpfette ist?
Herr Gruber, unser Chef von der Baustelle, hat mich informiert:
Die Firstpfette hat ihre Bezeichnung nach ihrer Lage im First des Daches. Sie ist die höchstgelegene Pfette der Konstruktion und trägt ihre Lasten über Stützen und Wände ab. Bei uns ist sie aus Stahl.
Auf dem Bild sehen Sie sie ganz oben als Querstange!

Das Wetter war heute sehr stürmisch! Es wird wohl bald weihnachtliche Ruhe auf der Baustelle sein.
Firstpfette

]]>
Fri, 16 Dec 2011 21:27:28 +0100
<![CDATA[Das Fundament ist gelegt]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Das Auch heute war das Wetter wieder sehr aprilmäßig.
Das Gitter ist gelegt und der zweite Teil des Fundaments wurde heute am Nachmittag betoniert.

Wieder ist ein wichtiger Schritt geschafft.

Fundament

]]>
Thu, 15 Dec 2011 21:28:27 +0100
<![CDATA[Schritt für Schritt]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/schritt-fuer-schritt Unser Gemeindehaus wächst und wächst. Bei wechselhaftem Wetter konnte auch heute wieder gemauert werden.

Schritt

]]>
Wed, 14 Dec 2011 21:55:53 +0100
<![CDATA[3° mit leichtem Regen]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/3-mit-leichtem-regen Die Frostschützer sind gesetzt! Bei leichtem Nieselregen ist auf der Baustelle Betrieb.
Der linke -nicht unterkellerte- Bauschenkel wird jetzt deutlich sichtbar. Wir hoffen, dass am Freitag, das
Fundamtent betoniert werden kann.

3 Grad]]>
Tue, 13 Dec 2011 21:39:21 +0100
<![CDATA[Im Warmen sitzen]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/im-warmen-sitzen Während die Bauarbeiter im Regen arbeiten mussten, wussten wir das Büro unseres Architekten zu genießen.
Geplant wurde die Küche unseres Gemeindehauses.

Burgfarrnbachbesuch
Links: Herr Guckenberg vom Bauasuschuss und verdeckt Frau Kochinki-Förster vom Bauausschuss,
Rechts: Frau Hechler, Architektin und Herr Hilpert, Architekt

]]>
Mon, 12 Dec 2011 23:25:33 +0100
<![CDATA[Regen an der Baustelle ...]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Regen und trotzdem wird gearbeitet. Der Beton ist bestellt und muss verarbeitet werden.

]]>
Mon, 12 Dec 2011 21:58:23 +0100
<![CDATA[Sonnenschein auf der Baustelle]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Sonnenschein Das Sauwetter von gestern ist vergessen. Heute scheint die Sonne. Zur Mittagszeit 5° und trocken.
Ein neuer Abschnitt ist begonnen worden. Der zweite Schenkel unseres in L-Form geplanten Gemeindehauses wird zur Legung des Fundamentes vorbereitet.

Sonne

]]>
Thu, 08 Dec 2011 22:01:30 +0100
<![CDATA[Es gibt immer ein erstes Mal - Regen an der Baustelle]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Es Heute war es absolut ungemütlich auf der Baustelle: Regen, Wind und Kälte. Trotzdem wurde weitergearbeitet.
Ich habe großen Respekt vor dem, was Menschen auf so einer Baustelle arbeiten und auch aushalten müssen.
Regen

]]>
Wed, 07 Dec 2011 22:13:57 +0100
<![CDATA[Wand 4 und 5 werden heute betoniert]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Wand Heute am Nikolaustag haben wir es recht kalt - 3°. Aber doch trocken und keinen Schnee!
Die Arbeiten gehen deshalb weiter ungebrochen gut voran.

]]>
Tue, 06 Dec 2011 22:14:41 +0100
<![CDATA[Mit Volldampf in die neue Woche]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Mit Das Wetter hat es trotz aller gegenteiliger Prognosen wieder gut mit uns gemeint!
Wenn es eingigermaßen so bleibt, steht der Rohbau vor Weihnachten!

]]>
Mon, 05 Dec 2011 22:15:46 +0100
<![CDATA[Vorbereitung zum Betonieren des Fundaments]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Vorbereiten Betonieren

]]>
Fri, 02 Dec 2011 22:17:22 +0100
<![CDATA[Das nächste Teilstück ist geschafft]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/das-naechste-teilstueck-ist-geschafft Das zweite Teilstück hat nun sein Fundament. Bei herrlichem Bauwetter 12° am Nachmittag wurde das Fundament betoniert.

]]>
Fri, 02 Dec 2011 22:03:18 +0100
<![CDATA[Mit Traumwetter in den Dezember]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Traumwetter Bei Bilderbuch-Bauwetter, wenn es das gibt, sind wir in den Dezember gestartet. Blauer Himmel, mittags 10°!  Auf der Baustelle ist mächtig Betrieb. Es ist eindrucksvoll wie alles auf dr Baustelle Hand in Hand ineinander geht. Jeder hat seinen Platz und seine Aufgabe!
Heute wird noch das Fundament gegossen und in der nächsten Woche kann dann vielleicht schon der andere L-Flügel zur Schule hin in Angriff genommen werden.

]]>
Thu, 01 Dec 2011 22:04:21 +0100
<![CDATA[Es wird fleißig gemauert!]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/es-wird-fleissig-gemauert Der November neigt sich dem Ende. Für uns war es ein goldener Monat. Der trockenste Monat seit den Wetteraufzeichnungen überhaupt! Was für das Erdklima nicht gut sein muss, war für uns aber ein Glück. Der Bau nimmt Form an. Nun geht es an den Abschnitt, der nicht unterkellert wird.


]]>
Tue, 29 Nov 2011 22:05:47 +0100
<![CDATA[Kellertreppe wurde gesetzt]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Kellertreppe Kellertreppe

]]>
Mon, 28 Nov 2011 22:18:21 +0100
<![CDATA[Wasserschutzgebiet]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Wasserschutzgebiet Das Dämmmaterial ist nun ummantelt worden.
das verdanken wir der Tatsache, dass unser
Grundstück im Wasserschutzgebiet liegt
und wir wegen der Höchststufe besondere
Auflagen erfüllen müssen.
Die erste Wand im Erdgeschoss wurde nun
auch schon betoniert.
Die Arbeiter am Bau waren fleißig!
Wir sind sogar dem Bauzeitenplan eine Woche
voraus.
Wasserschutzgebiet
]]>
Fri, 25 Nov 2011 22:29:53 +0100
<![CDATA[Die ersten beide Seitenwände sind im Entstehen]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/die-ersten-beide-seitenwaende-sind-im-entstehen Immer noch haben wir Glück mit dem Wetter.
Es ist zwar bewölkt, aber es hat immerhin 6°.
Auf der Baustelle wird richtig gut gearbeitet!
Die beiden ersten Seiten wände werden zum
Betonieren erstellt. 
An den Kellerwänden wurde
rosanes Dämmungsmaterial
angebracht.
Die Farbe ist interessant.
Ob wir in dieser Farbe unser Gemeindehaus streichen sollten?
Was meinen Sie?
Waende
]]>
Thu, 24 Nov 2011 22:30:45 +0100
<![CDATA[Die Kellerdecke wird aufgelegt und betoniert]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Die+Kellertreppe Kellerdecke

]]>
Tue, 22 Nov 2011 22:45:08 +0100
<![CDATA[Der Keller in den Endzügen]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/der-keller-in-den-endzuegen Das Wetter meint es gut. Bei Sonnenschein werden im November die Kellerwände hochgemauert.

]]>
Tue, 22 Nov 2011 22:11:01 +0100
<![CDATA[Wieder eine Etappe geschafft!]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Wie+eine+Etappe Tue, 22 Nov 2011 22:09:13 +0100 <![CDATA[Abriss beendet]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Abriss In nur wenigen Tagen hat die Abbruchfirma Planner anfangs September unser Gemeindehaus abgetragen.
Alle Baumaterialien wurden getrennt und entsorgt.

Ende
Die Kirche steht nun wie bei Ihrer Einweihung vor 80 Jahren einsam im Gelände.

Doch hoffentlich nicht mehr lange.

Johannes Scholl

]]>
Wed, 26 Oct 2011 22:46:18 +0200
<![CDATA[Abriss in den letzten Zügen]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/abriss-in-den-letzten-zuegen Abriss

]]>
Mon, 12 Sep 2011 22:47:11 +0200
<![CDATA[Abbruch in vollem Gange]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Abbruch+in+vollem


]]>
Mon, 12 Sep 2011 22:13:52 +0200
<![CDATA[Kostenrechnung ]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/kostenrechnung
  • Aufgrund des neuen Kostenvoranschlags mit Hochrechnung von Architekt Markus Hilpert vom 10. Dezember 2010 muss der bisherige Finanzierungsvorschlag für den Ersatzneubau eines Gemeindehauses für die Stephanuskirche erhöht werden. Folgendem, in Absprache mit Herrn Marco  Brandstetter vom Gemeindereferat LKA erarbeiteten Finanzierungsvorschlag, wird vom Kirchenvorstand der Stephanuskirche einstimmig zugestimmt:

  • Gesamtbausumme geschätzt
    ohne Ausstattung, mit Wettbewerbskosten:
    1.533.000,00 €
    bisher finanzierte Genehmigungssumme:   
    1.213.000,00 €
    Mehrkosten:  320.000,00 €

    + Stellplatzablöse  6.000,00 €

    Fehlbetrag gesamt: 326.000,00 €

    Mehrkosten:                                               
     326.000,00 €
    abzüglich Einsparungen:                              
    -116.700,00 €
    zu finanzierender Betrag:                             
     209.300,00 €

    Finanzierung Mehrkosten:
    Eigenmittel der Kirchengemeinde:                   
    87.714,00 €          

    Zuweisung zum Anteil Pfarrhaus 17,48%:          
    36.586,00 €
    Bedarfszuweisung ELKB zum Anteil
    Gemeindehaus 82,52%:                                   
    85.000,00 €
    Summe:                               
    209.300,00 €

    Gesamtfinanzierung neu:
    Eigenmittelanteil Kirchengemeinde einschließlich Darlehen              
    740.714,00 €
    Zuweisung ELKB:                                                                         
    681.586,00 €
    Gesamtsumme:                                                                         
    1.422.300,00 €

    Die zusätzlichen Eigenmittel der Kirchengemeinde von 87.714 Euro werden von der Stephanuskirche wie folgt aufgeteilt:
    7.714 Euro  in Geld und 80.000 Euro erbitten wir als weiteres Darlehen der Landeskirche (Zins 3% - Laufzeit 20 Jahre).

    ]]>
    Sat, 19 Mar 2011 22:16:02 +0100
    <![CDATA[Aktionen für das Gemeidehaus]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/aktionen-fuer-das-gemeidehaus

    Sandbilderpostkarten
    Wunderbare Sandbilderpostkarten in DIN A 6 Format werden seit längerer Zeit von Katharina Hientz und Luise Egner gebastelt und für das Gemeindehaus verkauft. Diese kunstvoll gefertigten Glückwunschkarten  sind jahreszeitlich gestaltet, finden schon seit Monaten im internen Bereich  durch den Bastelkreis reißend Absatz. Sie können diese Karten nun auch über das Pfarramt erwerben.
    Preis pro Karte mit Umschlag: 1,50 Euro.

    Weinverkauf
    Der Reinerlös hilft mit, unseren Gemeindehausbau zu finanzieren.
    Der Weiße ist ein Ewig Leben Silvaner 2009er, Kabinett trocken, ein typischer Frankenwein.
    Der Verkaufspreis liegt bei 6,00 Euro für den Bocksbeutel.

    Der Rote ist ein Domina, 2008er, ein trockener, eleganter Rotwein.
    Der Verkaufspreis liegt bei 7,00 Euro für den Bocksbeutel.

    Beziehen können Sie die Weine über den Schalomladen, im Pfarramt oder Sie rufen bei Sophia Kochinki-Förster, Zennweg 30, Telefonnummer 0911/ 67 37 91 an.
    Oder schicken Sie eine E-Mail an: fiakochinki-foerster@t-online.de
    Gerne bringen wir Ihnen den Wein auch nach Hause.
    Sophia Kochinki-Förster

    Fotokalender mit Gebersdorfer Motiven
    Rechtzeitig zum Jahreswechsel haben Ines Bockius und Renate Fromm einen ausdrucksstarken Fotokalender mit Gebersdorfer Motiven erstellt, den Sie für 10 Euro im Pfarramt  erwerben können. Der Kalender ist spiralgebunden, DIN A4 groß und für jeden Monat mit einem Motiv aus Gebersdorf bebildert. Es gibt ihn als Geburtstagskalender und als Jahreskalender für 2011.

    Tombola und Buchverkauf
    Der Erlös der  Tombola des Bastelkreises am Gemeindefest betrug stolze  945 Euro. Hinzu kommen noch 214 Euro vom Bücherverkauf, den Frau Marga Staufer organisiert hat.   
    Ein herzliches Dankeschön allen, die mit so viel Engagement und Kreativität unseren Neubau unterstützen und allen, die durch den Kauf dieser Waren, unseren Neubau fördern.
    Johannes Scholl

    Abschiedsgottesdienst
    Abschiednehmen von unserem alten Gemeindehaus wollen wir mit einem Gottesdienst am  Sonntag, 19. September, 10.15. Mit ein wenig Wehmut blicken wir auf die Jahre im Gemeindehaus zurück und legen das Vergangene in Gottes Hand und bitten für das Neue um Gottes Segen. Das Gemeindehaus wird vermutlich in der Woche nach dem Gottesdienst abgerissen.

    ]]>
    Mon, 28 Jun 2010 22:16:41 +0200
    <![CDATA[Interview mit Markus Hilpert]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Interview Hilpert

    Drei Fragen an Markus Hilpert
    Landeskirche, Kirchenbaumt Nürnberg und der Kirchenvorstand der Stephanuskirche haben sich zwischen drei    Modellen für ein neues Gemeindehaus für die Arbeit
    von Markus Hilpert vom Architekturbür Hilpert und Kretschy  entschieden. 

    Frage:
    Mitglieder unseres Bauausschusses haben sich in Stadeln, in Oberweihersbuch und bei Erlangen Gemeindehäuser angeschaut, die Sie entworfen und gebaut haben.  Die einzelnen Gemeindehäuser sind sehr unterschiedlich. Was ist das Besondere am  von Ihnen geplanten  Gemeindehaus für unsere Stephanuskirche?


    Markus Hilpert
    Es ist wichtig, die Lösung immer aus den örtlichen Gegebenheiten heraus zu entwickeln. Gute Architektur ist immer ein Maßanzug. Dabei spielt in Stephanus die vorhandene Bausubstanz der Kirche und die Topografie eine große Rolle. Die Besonderheit ist deshalb die entstehende reizvolle Hofsituation im Norden der Kirche, die als "freundliche Umarmung" bezeichnet werden kann.
    Eine weitere Besonderheit ist die durch die verschiedenen Außenbezüge auf verschiedenen topografischen Ebenen optimal umsetzbare Entzerrung der verschiedenen Gemeindenutzungen.
    So kann insbesondere die Jugend einen sehr schönen eigenen Bereich im Souterrain mit einem eigenen vorgelagerten "Jugendgarten" bekommen. Es entsteht also ein Gemeindehaus, in dem viele Nutzungen gleichzeitig stattfinden können.

    Frage:
    Sie haben im Gegensatz zu einem normalen Hausbau viele Ansprechpartner: Landeskirche, Kirchenbauamt, Denkmalschutz, Stadtbauamt, Bauausschuss und Kirchenvorstand, Pfarrer. Braucht man da besonders gute Nerven?

    Markus Hilpert:
    Natürlich wäre manchmal ein absolutistischer Bauherr einfacher, der einfach nur sagt: So machen wir das! Demokratische Entscheidungsprozesse, an denen viele sich einbringen wollen, sind für den Architekten sicher beschwerlicher. Aber bei sachlich geführten Entscheidungsprozessen entstehen so besser durchdachte Lösungen, die aus verschiedenen Blickwinkeln resultieren. Der Architekt sollte ein vernünftiges Maß zwischen notwendiger Beteiligung insbesondere in funktionalen Fragen finden, muss dabei aber seine Profession in der Beratung sachlich klar und nachvollziehbar vermitteln. Das ist schon eine spannende Aufgabe.

    Frage:
    Auf was darf sich die Gemeinde Ihrer Meinung nach besonders freuen, wenn sie nach 14 Monaten Bauzeit das neue Gemeindehaus in Betrieb nehmen darf?

    Markus Hilpert:
    Auf ein angenehm harmonisches Gebäudeensemble von Kirche + Gemeindehaus, das Innen und Außen viel räumliche Qualität für ein lebendiges Gemeindeleben bietet.
    Vielen Dank Herr Hilpert für das Gespräch!

    Das Gespräch mit Markus Hilpert führte Johannes Scholl.

    ]]>
    Mon, 19 Apr 2010 23:39:54 +0200
    <![CDATA[ Ein Haus für alle Generationen]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/ein-haus-fuer-alle-generationen Ein Ausschuss mit Mitgliedern der Landeskirche, des Kirchenbauamtes von Nürnberg und dem Kirchenvorstand der Stephanuskirche hat sich im September 2009 unter drei Entwürfen für das Modell des  Architekturbüros Hilpert und Kretschy entschieden.
    Der Entwurf wurde zuvor in einer Gemeindeversammlung und im Kirchenvorstand mehrheitlich favorisiert.
    Die geschätzten Kosten betragen: 1.213.000 Euro. Davon muss die Kirchengemeinde 50% selber aufbringen.
    Wir werden in der Gemeinde ab Beginn der Abbrucharbeiten ca. 14 Monate ohne Gemeindehaus  auskommen müssen.

    Hinweise zur Baubeschreibung
    Mit dem ebenerdigen und barrierefreien Gemeindehausneubau wird unsere Stephanuskirche in ihrer ursprünglichen Form wieder deutlicher wahrgenommen.
    Die Anordnung der Gebäude nordöstlich um die Kirche herum kann als „freundliche Umarmung“ versinnbildlicht werden. Dadurch wird eine Art Atrium geschaffen, das durch eine „Säulenreihe“ (Stahlsäulen als tragende Stützen zum Innenhof im Bereich der Glasfassade) gefasst wird. Der Zugang erfolgt über die Stichstraße Neumühlweg. Die gläserne Fassade zum Innenhof-Atrium gibt dem neuen Gemeindehaus einen sehr transparenten und einladenden Charakter.
    Gemeindehausmodell

    Bei der Raumstruktur wurde versucht, die verschiedenen Nutzungsbereiche Pfarramt, Jugendbereich, Mehrzweckraum  und Saal zu entzerren. Die Topographie des Grundstücks wurde genutzt, um im Souterrain einen eigenen, separaten Jugendbereich mit vorgelagerter Jugendwiese zu schaffen.
    Das Foyer erschließt zentral Saal und Mehrzweckraum. Beide Räume können zum Foyer hin geöffnet werden. 
    Das Gebäude wird als Massivbau erstellt. Die Dachkonstruktion ist als Satteldach mit Ziegeldeckung geplant.
    Alle Räume sind barrierefrei erschlossen, der Zugang zu den Jugendräumen erfolgt über eine Treppe vom Foyer aus bzw. über den Neumühlweg.


    ]]>
    Sun, 11 Apr 2010 23:36:22 +0200
    <![CDATA[Gemeindehauswein]]> http://www.stephanuskirche-gebersdorf.de/index.php/gemeindehaus/bautagebuch/artikel/Gemeindehauswein Gemeindehausbauwein

    Wir haben zusammen mit dem Weingut Arnold, einem kleinen Familienunternehmen in Randersacker einen weißen Bocksbeutel und einen roten Bocksbeutel mit einem extra Etikett aufgelegt.

    Der Reinerlös hilft mit, unseren Gemeindehausbau zu finanzieren.

    Der Weiße ist ein Ewig Leben Silvaner 2009er, Kabinett trocken, ein typischer Frankenwein.

    Der Verkaufspreis liegt bei 6,00 Euro für den Bocksbeutel.

    Der Rote ist ein Domina, 2008er, ein trockener, eleganter Rotwein.

    Der Verkaufspreis liegt bei 7,00 Euro für den Bocksbeutel. Leider ist der Rote Bocksbeutel aufgrund der Frostschäden z.Z. nicht lieferbar. Wir hoffen auf die neue Ernte 2012!

    Beziehen können Sie die Weine, ab sofort, über den Schalomladen, im Pfarramt oder Sie rufen bei Sophia Kochinki-Förster, Zennweg 30, Telefonnummer 0911/ 67 37 91 an.

    Oder schicken Sie eine E-Mail an: fiakochinki-foerster[at]t-online.de

    Gerne bringen wir Ihnen den Wein auch nach Hause.


    Sophia Kochinki-Förster

    ]]>
    Mon, 25 Jan 2010 23:04:52 +0100