Stephanuskirche Gebersdorf

- +

Unser Weg zur Konfirmation

Kirche Blick von Empore

Ein Jahr dauert die Vorbereitungszeit zur Konfirmation in der Stephanusgemeinde.
Sie ist in unterschiedliche Zeitabschnitte gegliedert.

Aktuelle Termine zur Konfirmandenzeit unter "Rund um die Konfirmandenzeit"


www.Konfiweb.de - „Dein neues Leben“  ist der Slogan des Online-Portals, das sich mit einem frischen Design, einem bunten Themenmix und vielen Dialogelementen seinen jugendlichen Leserinnen und Lesern präsentiert.  Bundesweit gibt es knapp 210.00 Konfirmandinnen und Konfirmanden, allein in Bayern sind es mehr als 22.000 Konfis.

Hier anklicken - viel Spaß beim Lesen!

konfiweb.de

1. Konfirmandenzeit

Kennenlernen:

Die Konfirmandenzeit beginnt in der Regel im Mai/Juni mit einem Kennenlerntag. An diesem Tag werden auch die beiden Kursgruppen für den ersten Wegabschnitt gebildet.

Kursstunden am Beginn:

„Was die Taufe mit unserem Leben zu tun hat?“ „Auf welche unterschiedliche Weise feiern wir Gottesdienst?“ „Welche Bedeutung hat das Abendmahl?“ Solche Fragen rund um die Themen Taufe, Gottesdienst und Abendmahl werden uns in den Kursgruppen beschäftigen, die sich bis zum Sommer wöchentlich treffen. Die Termine werden mit den „Konfis“ am Konfirmandentag abgesprochen.

Konfirmandenwochenende:

Rollenspiel, Suche des Konfirmationsspruches, Gottesdienst und Freizeit sind Inhalte dieses Wochenendes, das auf die Bedeutung der Konfirmation ausgerichtet ist.
Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen aus der Jugendarbeit gestalten das Wochenende mit.

Projekttage und Projekte:

Für die Zeit bis Weihnachten werden zwei oder drei Projekte angeboten. Die Jugendlichen bilden Projektgruppen und lernen ein neues Erfahrungsfeld unserer Gemeindearbeit kennen. Projekte der vergangenen Jahre waren zum Beispiel:   Schalomarbeit, Suchtprävention, Kletterwald, Besuch der Jugenkirche LUX,

Kursgruppen:

Von Januar bis zur Konfirmation werden nochmals zwei neue Gruppen gebildet.
Im wöchentlichen Rhythmus wird die Konfirmation vorbereitet. Themen sind: Lebensziele, Umgang mit Schuld und Versagen und unser Glaube. z.B.: Drogen, Gewalt, Sekten.

2. Unsere Ziele

Auf dem Weg zur Konfirmation soll:

  • den Jugendlichen ein Ja zum christlichen Glauben ermöglicht werden
  • christliche Werte von den Jugendlichen diskutiert werden
  • unsere Stephanusgemeinde mit ihren verschiedenen Lebensbereichen kennen gelernt werden
  • die Persönlichkeit der Jugendlichen gestärkt werden

3. Unsere Arbeitsweise 

erfahrungsbezogenes Lernen in der Gruppe
Wir verzichten auf Hefte und Lehrbücher. Gesangbuch & Bibel sind Grundlagen für das gemeinsame Gespräch.
Verbindlichkeit der Absprachen

4. Was auch dazugehört

Elternabende:

Elternabende wollen über den Weg zur Konfirmation informieren und dienen der Absprachen für unseren gemeinsamen Weg.
Der erste Elternabend ist zu Beginn der Präparandenzeit. Er findet ohne die Jugendlichen statt, da diese sich am Kennenlerntag als Gruppe zusammenfinden sollen.

Der zweite Elternabend steht am Anfang der Konfirmandenzeit. Hier wird über die bevorstehende Freizeit und über die Projekte informiert. Eltern und Jugendliche kommen gemeinsam.

Der dritte Elternabend blickt auf die Projekte zurück und informiert Eltern und Jugendliche über die bevorstehende Konfirmation.

Gottesdienstbesuch:

Der Besuch unserer Gottesdienste (2 mal im Monat) gehört zur Vorbereitung auf die Konfirmation dazu. Unsere Gemeinde bietet neben dem gewohnten Sonntagsgottesdienst auch ganz unterschiedliche Formen an (Familiengottesdienste, Gottesdienst im Grünen, Abendgottesdienste an besonderen Festtagen, von Gruppen gestaltete Gottesdienste z.B. Jugend- oder Gospelgottesdienst) .

Verbindlichkeit:

Die Teilnahme an den einzelnen Veranstaltungen sind verbindlich. Bei Verhinderung durch Krankheit bitten wir um eine telefonische oder schriftliche Entschuldigung durch die Eltern.

Material:

Eine Bibel und das Gesangbuch.

Aktuelle Termine zur Konfirmandenzeit unter "Rund um die Konfirmandenzeit"

Aktuelle Informationen