Ich setze meinen Fuß in die Luft und sie trägt

– nach Hilde Domin, mit dem Buch Rut unterwegs.

Viele Wege führen auf den Schwanberg. Einen davon können Sie unter die Füße oder das Rad nehmen beim Schwanberg-Pilgertag am 25. September 2021!

Symbolbild: Frau läuft einen Wanderweg entlang

Rund um den Schwanberg brechen Menschen aus verschiedenen Orten auf, hören, schauen, spüren, meditieren, fragen, schweigen, beten, singen, kommen an, feiern. Der erste Schwanberg-Pilgertag steht in der Tradition der Sternwallfahrt und setzt zugleich neue Akzente.

Ein Team aus evangelischen und katholischen Christinnen und Christen hat den Tag vorbereitet. Die spannende biblische Geschichte von Rut begleitet die Pilgerinnen und Pilger in mehreren Etappen auf dem Weg.

Auf dem Berg treffen sich alle und feiern um 16 Uhr gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst. Anschließend ziehen die Pilgerinnen und Pilger zum Kappelrangen und bitten um den Segen für das Fränkische Land. Bei einem Imbiss klingt der Tag aus.

Informationen zu den 14 Startorten und -zeiten finden Sie hier auf unserem Flyer.

Bitte Mitbringen

Verpflegung und Getränke für unterwegs, Sitzkissen, Stift und etwas Geld für den Imbiss auf dem Schwanberg.

Um besser planen zu können, bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 11. September 2021, vielen Dank! Aber auch danach ist eine Anmeldung noch möglich und hilfreich für unsere Vorbereitungen.

Kontakt

Sr. Franziska Fichtmüller CCR
ffichtmueller@ccr-schwanberg.de
Tel: 09323 32 125
Es ist ein Anrufbeantworter geschaltet, bitte hinterlasen Sie auch ihre Telefonnummer.

Einladung zur Pilgerwanderung

Am Sonntag den 19. September 2021 auf dem Jakobsweg von Heilsbronn nach Roßtal.

Skulptur, welche einen Wanderer darstellt, sitzt auf einer Bank und ruht sich aus.


Alle Interessierte treffen sich am Bahnhof „Nürnberg – Stein“, Gleis 5 um 13:40 Uhr

Abfahrt der S4 nach Heilsbronn um 13:52 Uhr.

Bitte eine Fahrkarte lösen – Tarifstufe 4 

Bitte für unterwegs mitnehmen:

Ausreichend Wasser, festes, bequemes Schuhwerk und dem Wetter angemessene Kleidung tragen (Sonnenschutz, Zeckenschutz), Wanderstecken mitnehmen, Blasenpflaster etc. 
Wir laufen NICHT, wenn es in Strömen gießt, da macht es nicht so Freude.
Dann suchen wir einen Termin im goldenen Oktober.
ABER wir laufen bei Wind mit wenig Regen, bei Sonnenschein, bei Wolkentreiben.

Angekommen in Roßtal, gibt es die Möglichkeit, bei einem gemütlichen Beisammensein mit Speis‘ und Trank, den Tag ausklingen zu lassen.

Rückfahrt ab Roßtal.

Jakobsmuschel mit Kreuzzeichen liegt in der Wiese

Ich freue mich über Eure/Ihre Anmeldungen!

Festnetz mit AB: 0911/67 37 91
Handy (gerne WhatsApp oder SMS): 0176 /82 65 36 55
E-mail: Kaufklaus@t-online.de

Herzlichst Eure
Sophia Kochinki-Förster