Machen Sie mit beim Adventsfenster

Unter dem Motto „Adventsfenster“ planen wir auch in diesem Jahr wieder die
vorweihnachtlichen Treffen.

Adventsfenster mit Krippe und Stern

Mit dieser Aktion wollen wir eine Möglichkeit schaffen, sich auf den Advent
einzustimmen und bekannte und neue Menschen aus unseren Gemeinden zu
treffen.

Familien aus den Gemeinden Stephanus und Heilig Kreuz sowie aus Thomas und
St. Lioba erwarten Sie vor ihrem Zuhause. Bei einer heißen Tasse Tee oder Glühwein besteht die Möglichkeit der Begegnung und Zeit für eine adventliche Besinnung bei einem Text oder Lied.

Den Ort und den Zeitpunkt der Begegnung finden Sie ab Ende November auf den ausliegenden Flyern, den Schaukästen und hier im Internet unserer Gemeinde. Bitte bringen Sie nach Möglichkeit selbst eine Tasse mit. Falls Sie selbst ein „Adventsfenster“ gestalten möchten, melden Sie sich bitte bis Ende Oktober im Pfarramt, sodass wir uns zur Terminabsprache mit Ihnen in Verbindung setzen können.

Sabine Rager, KV-Mitglied der Stephanuskirche

Rückblick Erntedankfest

Menschen versammeln sich vor dem Gemeindehaus der Stephanuskirche Nürnberg Gebersdorf nach dem Erntedankgottesdienst um das Gemeindefest zu feiern.

Wir haben uns sehr gefreut, endlich wieder eine große Gemeinde in und um unsere Kirche und im Gemeindehaus versammeln zu können. Nachdem die Auflagen es zuglassen haben, konnten wir ein kleineres, musikalisches Gemeindefest feiern. Beginn war in der Stephanuskirche zum Gottesdienst am Erntedanksonntag mit Vorstellung der Konfirmandinnen und Konfirmanden. Der Festgottesdienst in der reichlich geschmückten Kirche wurde durch den Kirchenchor begleitet.

Anschließend gab es musikalische und gesangliche Darbietungen durch den Posaunenchor, den Rabenchor, die Gitarrengruppe und die Akkordeongruppe. Für das leibliche Wohl wurde mit Bratwürsten im Weckla, Butterbrezen und etwas Süßem sowie Getränken gesorgt. Unser Bastelkreis und die Schalomgruppe haben ihre selbstgebastelten oder fairgehandelten Waren zum Verkauf angeboten und sich über regen Zuspruch gefreut. Weil Bilder mehr sagen als viele Worte, gibt es hier einen kleinen Einblick.

Wir bedanken uns bei allen, die dieses Fest möglich gemacht haben und natürlich auch bei allen Besucherinnen und Besuchern für zahlreiches mitfeiern!

Wir freuen uns auf Sie!

Symbolbild: Bildausschnitt Gitarrist mit Gitarre

Bratwürste, Weckla und Brezen sind bestellt, Getränke gekauft und der Erntedankaltar festlich geschmückt. Unsere Musikerinnen und Musiker und unsere Sängerinnen und Sänger haben die finalen Proben erfolgreich abgeschlossen und wir freuen uns, Sie zu unserem kleinen musikalischen Gemeindefest am Erntedanksonntag begrüßen zu dürfen.

Der Bastelkreis und unser Schalomladen bieten währenddessen ihre Waren zum Verkauf an.

Beim Gottesdienst haben Sie außerdem die Gelegenheit, unsere neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden kennenzuleren. Beginn ist um 10:15 Uhr!

Hier finden Sie übrigens das geplante Programm!

Die aktuellen Coronaregeln erlauben einen Gottesdienstbesuch auch mit größerer Teilnehmerzahl, wenn eine Maske getragen wird. Sie müssen daher keine Bedenken haben, keinen Platz zu bekommen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Bücherbasar im Gemeindehaus

Unser alljähriger Bücherbasar im Gemeindehaus der Stephanuskirche findet dieses Jahr statt am:

Sonntag, den 17.10.2021
von 11:15 Uhr – 15:30 Uhr

Wir laden Sie dazu recht herzlich ein!

Ihre guterhaltenen, gebrauchten Bücher, (z.B. Romane, Kinderbücher usw.), können Sie gerne am Samstag, den 16.10.2021 von 10:00 – 13:00 Uhr im Gemeindehaus abgeben.

Einladung zum Erntedankfest

Wir feiern dieses Jahr nach dem Erntedankgottesdienst ein kleines Gemeindefest rund um die Kirche und das Gemeindehaus. Beginn ist am 03. Oktober um 10:15 Uhr mit dem Gottesdienst in der Stephanuskirche.

Plakat Musikalisches Gemeindefest am Erntedanksonntag, 03. Oktober 2021. Beginn 10:15 Uhr Festgottesdienst mit dem Kirchenchor und Vorstellung der Konfirmandinnen und Konfirmanden.
Ab 11:30 Uhr Verkauf von Bratwurstweckla, Brezen, Getränken in der Flasche und Waren des Schalomladens und des Bastelkreises.
Musikalische Auftritte ab 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr mit dem Posaunenchor, Rabenchor, Gitarrengruppe und Akkordeongruppe.
Ihre Stephanuskirche wünscht Ihnen ein schönes Gemeindefest!
Bitte beachten Sie die Hygienevorschriften. Im Gemeindehaus besteht Maskenpflicht.

Ich setze meinen Fuß in die Luft und sie trägt

– nach Hilde Domin, mit dem Buch Rut unterwegs.

Viele Wege führen auf den Schwanberg. Einen davon können Sie unter die Füße oder das Rad nehmen beim Schwanberg-Pilgertag am 25. September 2021!

Symbolbild: Frau läuft einen Wanderweg entlang

Rund um den Schwanberg brechen Menschen aus verschiedenen Orten auf, hören, schauen, spüren, meditieren, fragen, schweigen, beten, singen, kommen an, feiern. Der erste Schwanberg-Pilgertag steht in der Tradition der Sternwallfahrt und setzt zugleich neue Akzente.

Ein Team aus evangelischen und katholischen Christinnen und Christen hat den Tag vorbereitet. Die spannende biblische Geschichte von Rut begleitet die Pilgerinnen und Pilger in mehreren Etappen auf dem Weg.

Auf dem Berg treffen sich alle und feiern um 16 Uhr gemeinsam einen ökumenischen Gottesdienst. Anschließend ziehen die Pilgerinnen und Pilger zum Kappelrangen und bitten um den Segen für das Fränkische Land. Bei einem Imbiss klingt der Tag aus.

Informationen zu den 14 Startorten und -zeiten finden Sie hier auf unserem Flyer.

Bitte Mitbringen

Verpflegung und Getränke für unterwegs, Sitzkissen, Stift und etwas Geld für den Imbiss auf dem Schwanberg.

Um besser planen zu können, bitten wir um Ihre Anmeldung bis zum 11. September 2021, vielen Dank! Aber auch danach ist eine Anmeldung noch möglich und hilfreich für unsere Vorbereitungen.

Kontakt

Sr. Franziska Fichtmüller CCR
ffichtmueller@ccr-schwanberg.de
Tel: 09323 32 125
Es ist ein Anrufbeantworter geschaltet, bitte hinterlasen Sie auch ihre Telefonnummer.

Einladung zur Pilgerwanderung

Am Sonntag den 19. September 2021 auf dem Jakobsweg von Heilsbronn nach Roßtal.

Skulptur, welche einen Wanderer darstellt, sitzt auf einer Bank und ruht sich aus.


Alle Interessierte treffen sich am Bahnhof „Nürnberg – Stein“, Gleis 5 um 13:40 Uhr

Abfahrt der S4 nach Heilsbronn um 13:52 Uhr.

Bitte eine Fahrkarte lösen – Tarifstufe 4 

Bitte für unterwegs mitnehmen:

Ausreichend Wasser, festes, bequemes Schuhwerk und dem Wetter angemessene Kleidung tragen (Sonnenschutz, Zeckenschutz), Wanderstecken mitnehmen, Blasenpflaster etc. 
Wir laufen NICHT, wenn es in Strömen gießt, da macht es nicht so Freude.
Dann suchen wir einen Termin im goldenen Oktober.
ABER wir laufen bei Wind mit wenig Regen, bei Sonnenschein, bei Wolkentreiben.

Angekommen in Roßtal, gibt es die Möglichkeit, bei einem gemütlichen Beisammensein mit Speis‘ und Trank, den Tag ausklingen zu lassen.

Rückfahrt ab Roßtal.

Jakobsmuschel mit Kreuzzeichen liegt in der Wiese

Ich freue mich über Eure/Ihre Anmeldungen!

Festnetz mit AB: 0911/67 37 91
Handy (gerne WhatsApp oder SMS): 0176 /82 65 36 55
E-mail: Kaufklaus@t-online.de

Herzlichst Eure
Sophia Kochinki-Förster

Digitale Kindergruppenstunden

Symbolbild Kind hält eine bunt bemalte Hand in die Kamera

Da unsere Kindergruppen aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nicht stattfinden kann, möchten wir euch herzlich zu unserer online Alternative einladen.

Unter diesem Link findet ihr wöchentliche Mitmach-Aufgaben, bei denen wir uns über eure Teilnahme sehr freuen.

Schaut gerne öfters mal vorbei, es gibt nämlich immer mal wieder Neues auf dem Padlet zu entdecken.

Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und wünschen euch schon mal viel Spaß!

Eure Kindergruppen der Thomas- und Stephanuskirche

Naschgarten eröffnet wieder

und jede und jeder ist eingeladen

Naschgarten der Jugend an der Seite der Stephanuskirche im Frühjahr mit verschiedenen Obst und Gemüsepflanzen

An der Stephanuskirche, auf der rechten Kirchenschiffseite neben dem Eingangsportal hat sich wieder etwas getan!

Nachdem letztes Jahr der Naschgarten der evangelischen Jugend der Thomas- und Stephanuskirche so gut angenommen wurde, lebt diese Aktion wieder auf.

Junge Ehrenamtliche aus unserer beiden Gemeinden pflanzen hier verschiedenes Gemüse und Obst an. Im Moment sind Tomaten, Paprika, Gurken, Schnittlauch, Brunnenkresse, Zucchini oder Erdbeeren zu finden. 

Jede und jeder, der daran vorbeikommt, darf sich gerne kostenlos bedienen und davon naschen! Wir müssen nur aus rechtlicher Sicht darauf hinweisen, dass wir für die Produkte keine Gewähr übernehmen.

Naschgarten der Jugend im Detail
Naschgarten der Jugend im Detail

Wir freuen uns auch über Menschen, die das Beet etwas mitpflegen oder etwas dazu pflanzen. Wir bitten neue Pflanzen zu beschriften und wenn man nascht, noch etwas für andere übrig zu lassen.

Viel Spaß und Guten Appetit wünscht die evangelische Jugend Thomas- und Stephanuskirche  

Angebote für Verwitwete mit Kindern

Die Evang. Fachstelle Alleinerziehende bietet seit vielen Jahren eine einfühlsame Beratung und spezielle Seminare für verwitwete Mütter und Väter mit minderjährigen Kindern an. Bitte machen Sie auch andere auf dieses Angebot aufmerksam.

Individuelle Trauerbegleitung und Familientrauerbegleitung

In Einzelgesprächen begleiten wir jung verwitwete Mütter und Väter auf ihrem Weg durch die Trauer. Wir unterstützen bei der Neuorganisation des Alltags und sind da, wenn es Sorgen um die Kinder oder andere Fragen gibt.

Symbolbild: Silhouette von einem Elternteil mit Kind, die sich an den Händen halten und dem Sonnenaufgang entgegenlaufen

Gerne können auch die Kinder in die Begleitung mit einbezogen werden. Wir bieten dazu Familiengespräche oder z.B. einen Hausbesuch an, bei dem wir gemeinsam der Trauer um den verstorbenen Papa oder Mama Raum geben.

Wenn Familien die unfassbare traurige Gewissheit haben, dass der Mann/die Frau in absehbarer Zeit versterben wird, beraten wir auf dem schweren Weg im Prozess des Abschiednehmens.

Auch wenn es schon länger zurückliegt, dass der/die Partner*in verstorben ist und die Trauer (vielleicht erneut oder noch immer) Raum braucht, sind Gespräche hilfreich.  

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme

Anne-Margret Wild
0911 21421- 03 oder -02
alleinerziehende.nuernberg@elkb.de

im Haus eckstein
Burgstr. 1-3
90403 Nürnberg

Gruppenangebote für Verwitwete mit paralleler Kinderbetreuung

Symbolbild: Mehrere Hände halten bunte Kerzen in der Dunkelheit

Mit verschiedenen Gruppenangeboten wollen wir die Möglichkeit geben, sich mit anderen trauernden Müttern und Vätern auszutauschen. In den Trauerseminaren gibt es jeweils einen Themen-Schwerpunkt, der Inhalt von Gesprächen werden kann. Es bleibt immer viel Zeit für das Miteinander und die persönliche Auseinandersetzung mit der eigenen Trauer.
Beim offenen Treff/Trauercafé ist in ungezwungener Atmosphäre Raum und Zeit für Austausch, füreinander Dasein und gemeinsames Essen.
Auch Online- Austauschangebote machen wir möglich!      

Alle aktuellen Termine finden Sie auf unserer Homepage.